Sachsen in Kürze

Ungefähr 4 Millionen Menschen wohnen in Sachsen, ein Drittel von ihnen lebt in den einer der drei Großstädte, in Leipzig, Dresden oder Chemnitz. Die größte Einwohnerzahl hat nicht die Landeshauptstadt Dresden, sondern das im Westen des Bundeslandes nahe der Grenze zu Sachsen-Anhalt gelegene Leipzig mit rund 560.000 Einwohnern vorzuweisen.

Die Gesamtfläche des Freistaates Sachsen beträgt gut 18.400 Quadratkilometer. Siedlungs- und Verkehrsflächen haben daran einen Anteil von 13,3 %, der Anteil an Waldfläche ist mit rund 27 % ungefähr doppelt so groß. Über die Hälfte der Gesamtfläche des Bundeslandes, nahezu 55 %, wird schließlich landwirtschaftlich genutzt.

Sachsen bietet mit zahlreichen Universitäts- und Hochschulstandorten eine reizvolle Umgebung für junge, bildungshungrige und kulturbegeisterte Menschen, die Universitäts- und Hochschulstandorte. Wer dagegen dem Großstadttrubel entfliehen möchte, wird auf dem flachen Land im Norden oder in den Mittelgebirgsregionen im südlichen Landesteil, wie etwa dem Erzgebirge oder der Sächsischen Schweiz, fündig.

Die Wohnungsnachfrage ist in den einwohnerreichen sächsischen Großstädten Dresden und Leipzig sowie den angrenzenden Ballungsräumen am größten. Dort ist der Markt relativ angespannt, aber im Vergleich zur Lage in anderen deutschen Großstädten immer noch moderat. Wohnungsleerstand herrscht dagegen in den ländlichen Regionen wie auch in kleineren und grenznahen Städten und Gemeinden. Der Wohnungsneubau in Sachsen konzentriert sich ebenfalls auf die städtischen Regionen, dabei dominieren Ein- und Zweifamilienhäuser.

Wer Interesse an Wohnimmobilien in Sachsen hat, sollte sich mit den Besonderheiten der beliebtesten Städte und einzelnen Landkreise beschäftigen. Als Orientierungshilfe hierfür bieten wir die folgenden Übersichten.

Sachsen im Überblick

Landeshauptstadt Dresden
Homepage https://www.sachsen.de/
Gliederung
  • 10 Landkreise
  • 3 kreisfreie Städte
  • 431 kreisangehörige Städte und Gemeinden
Einwohner 4.079.728
Stand: 30.11.2015
Fläche 18.420,15 km²
Bevölkerungsdichte 222 Ew./km²
ANZEIGE

Beliebte Städte zum Wohnen in Sachsen

Immobilien zum Wohnen in Sachsen im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Sachsen. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Sachsen bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Mietwohnungen in Sachsen

EXKLUSIV SANIERT

08056 Zwickau

Kaltmiete:
539,00 €
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
77 m²
IHR GEWERBE & WOHNTRAUM IN LUXURIÖSEN RÄUMEN

04205 Leipzig

Kaltmiete:
1.000,00 €
Zimmer:
3
Wohnfläche (ca.):
201 m²
FAMILIENFREUNDLICH UND ZENTRUMSNAH

08058 Zwickau

Kaltmiete:
700,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
126 m²

Eigentumswohnungen in Sachsen

EIN GEMÜTLICHES ZUHAUSE // 2-Raum-Wohnung mit Balkon und Tageslichtbad

04177 Leipzig

Kaufpreis:
135.000,00 €
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
56 m²
Hübsche  2-Zimmer-Wohnung, nahe dem Kulkwitzer See!

04420 Markranstädt

Kaufpreis:
138.000,00 €
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
55 m²
ZENTRUMSNAH & GUTE RENDITE

08412 Werdau

Kaufpreis:
auf Nachfrage
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
45 m²

Häuser zum Kauf in Sachsen

++Kapitalanlage++ Ehemalige Scheune

09328 Lunzenau

Verkehrswert:
10.000,00 €
Zimmer:
0
Wohnfläche (ca.):
63 m²
Grundstück:
70 m²
Ehem. LPG-Technikstützpunkt

01561 Priestwitz

Verkehrswert:
45.000,00 €
Zimmer:
0
Wohnfläche (ca.):
0 m²
Grundstück:
11.540 m²
Zwei Einfamilienhäuser mit Garagen ++provisionsfrei++

02627 Radibor

Verkehrswert:
421.800,00 €
Zimmer:
1
Wohnfläche (ca.):
274 m²
Grundstück:
12.130 m²

Unser Grundstücksangebot in Sachsen

Du möchtest bauen und suchst den passenden Bauplatz? Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl unseres großen Grundstücksangebots in Sachsen.

Grundstücke in Sachsen

unbebautes Grundstück ++ provisionsfrei ++

02894 Vierkichen

Verkehrswert:
15.950,00 €
Fläche (ca.):
4.475,00 m²
unbebautes Grundstück ++ provisionsfrei ++

08248 Klingenthal

Verkehrswert:
50.000,00 €
Fläche (ca.):
2.475,00 m²
Baugrundstück ++provisionsfrei++

09123 Chemnitz

Verkehrswert:
122.000,00 €
Fläche (ca.):
1.370,00 m²

Neubaugebiete zur Wohnbebauung in Sachsen

Wohngebiet »Bergsiedlung«

Wohngebiet »Bergsiedlung«

09648 Kriebstein

Wohngebiet »Am Weidaweg«

Wohngebiet »Am Weidaweg«

07937 Pausa-Mühltroff

Wohngebiet »Hirtenberg«

Wohngebiet »Hirtenberg«

01841 Neustadt

Empfohlene Immobilienmakler in Sachsen

Logo Deutscher IMMODOM

Deutscher IMMODOM

Scheringerstraße 13/15
08056 Zwickau

Telefon: 0375 3909696
Telefax: 0375 3909695

Immobilienvermittlung

Logo Karl-Heinz Weiss Immobilien u. Wirtschaftsberatung  u. Handel

Karl-Heinz Weiss Immobilien u. Wirtschaftsberatung u. Handel

Hohendölzschener Straße 35
01187 Dresden

Telefon: 49 (351) 47946070
Telefax: (0351) 47946072

Immobilienvermittlung Immobilienbewertung Projektentwicklung Energieberatung Finanzierungsvermittlung

Logo A4RES Advisory GmbH

A4RES Advisory GmbH

Wilthener Straße 39
02625 Bautzen

Telefon: 03591 - 32 66 0 23
Telefax: 03591 - 32 66 0 90

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Die kältesten und niederschlagsreichsten Orte in Deutschland im Frühjahr 2017

Auch wenn viele Menschen hohe Temperaturen und trockenes Wetter zu schätzen wissen – es gibt einige, die nicht gerne schwitzen und es lieben, bei Regenwetter durch die Pfützen zu platschen. Nachdem der Sommer nun offiziell angefangen hat, sehnt sich nach der Hitze der letzten Tage manch einer sicher schon wieder nach Abkühlung. Mit unserer Infografik erfährst Du daher nun noch, an welchen drei Orten es im Frühling 2017 im Durchschnitt am kältesten war und wo der meiste Regen fiel, um einen Anhaltspunkt zu haben, wo Du Dich niederlassen solltset, wenn Du Dich in kühlerem Klima wohler fühlst.

Eigentumswohnung kaufen – Tipps rund um den Wohnungskauf

Wohnraum wird zunehmend teurer. Eine Tatsache, die Haushalte in Deutschland seit einiger Zeit verstärkt zu spüren bekommen. Getrieben von günstigem Baugeld steigen Investoren beim „Betongold“ ein und wo bereits Mietwohnungen vorhanden sind, nutzen deren Eigentümer häufig jede sich bietende Gelegenheit, um den einen oder anderen Euro mehr auf die Miete draufzuschlagen