Eigentumswohnungen in Offenbach

Die 10 beliebtesten Eigentumswohnungen in Offenbach

Unsere Wunschimmo-Empfehlung

DIESE WOHNUNG LÄSST KEINE WÜNSCHE OFFEN

63071 Offenbach

500.000,00 €
Kaufpreis
3
Zimmer
112 m²
Wohnfläche (ca.)
BETTERHOMES Deutschland GmbH
Herr Patrick Herrmann
AKT

2016 KOMPLETT NEU SANIERT & RENOVIERT - ZUSTAND 1A

63069 Offenbach

300.000,00 €
Kaufpreis
4
Zimmer
103 m²
Wohnfläche (ca.)
BETTERHOMES Deutschland GmbH
Herr Patrick Herrmann
AKT

Hochwertige Maisonette Neubauwohnung mit Fußbodenheizung, Terrasse, Gar...

63075 Offenbach an den Eichen

519.000,00 €
Kaufpreis
4
Zimmer
121 m²
Wohnfläche (ca.)

Top Hochwertige Maisonette Penthouse Neubauwohnung mit Fußbodenheizung,...

63075 Offenbach an den Eichen

539.000,00 €
Kaufpreis
4
Zimmer
136 m²
Wohnfläche (ca.)

Viel Platz für die Familie

63067 Offenbach

Ludwigstraße 51

484.900,00 €
Kaufpreis
4
Zimmer
99 m²
Wohnfläche (ca.)

Ruhig, hell und grün. Ihr neues Zuhause!

63067 Offenbach

Ludwigstraße 51

419.900,00 €
Kaufpreis
3
Zimmer
85 m²
Wohnfläche (ca.)

Schöner Wohnen auf zwei Ebenen

63067 Offenbach

Ludwigstraße 51

459.900,00 €
Kaufpreis
3
Zimmer
93 m²
Wohnfläche (ca.)

Gemütliche Maisonette-Wohnung

63067 Offenbach

Ludwigstraße 51

539.900,00 €
Kaufpreis
3
Zimmer
109 m²
Wohnfläche (ca.)

3 Zi Penthaus-Mais. Whg mit 100 qm Dachterr., 1 min. zur S Bahn.Ruhig u....

63065 Offenbach

Schulstr. 17

665.000,00 €
Kaufpreis
3
Zimmer
128 m²
Wohnfläche (ca.)

Terrassenwohnung mit Garten - 2 Zi.-ETW

63069 Offenbach

349.500,00 €
Kaufpreis
2
Zimmer
84 m²
Wohnfläche (ca.)
Sparkasse Offenbach
Halil Behar
AKT

Eigentumswohnungen in Offenbach – leben und arbeiten in der Main-City

Der Kauf von Eigentumswohnungen in Offenbach wird immer beliebter – insbesondere bei Singles und Paaren, die sich in der City am Main niederlassen möchten. Kein Wunder, schließlich bietet die ursprünglich hugenottisch geprägte Industriestadt viele Arbeitsmöglichkeiten und Freizeitattraktionen.

1. Die Eckdaten der Großstadt im südlichen Hessen

Gegenwärtig zählt Offenbach 123.734 Einwohner. Das Durchschnittsalter liegt bei 41,2 Jahren. Jeder dritte Offenbacher stammt ursprünglich aus einem anderen Land. Im Bereich der Innenstadt macht sich dies durch eine interessante Mischung aus renommierten Markengeschäften und „exotischeren“ Läden mit verschiedenen preiswerten Produkten bemerkbar. 38,6 Prozent der Gesamtbevölkerung sind Einpendler, die tagtäglich aus den nahegelegenen Orten und Städten zur Arbeit nach Offenbach fahren. Viele davon wünschen sich wie Du eine Eigentumswohnung in Offenbach, um den stetigen An- und Abreisestress zu umgehen. Prognosen deuten darauf hin, dass die Einwohnerzahl von Offenbach bis 2030 auf 131.700 anwachsen wird – also solltest Du Dich beeilen, wenn Du jetzt noch eine der begehrten Eigentumswohnungen hier ergattern willst.

Offenbach, Stadtteil Waldheim Süd

Die südhessische Großstadt besitzt eine Fläche von 44,90 Quadratkilometern und ist in insgesamt zehn Stadtteile gegliedert, von Rumpenheim, Bürgel und Waldheim im Norden des bebauten Stadtgebietes über die Innenstadt mit dem Mathildenviertel und Bieber im Westen bis zu den südlichen Stadtteilen Lauterborn, Tempelsee und Rosenhöhe, die eine Menge Grün offenbaren und Dir dadurch zahlreiche Freizeitaktivitäten ermöglichen. Willst Du die Stadt komplett überblicken, begibst Du Dich am besten auf den Schneckenberg, dessen Spitze den höchsten Punkt Offenbachs markiert (166 Meter). Der niedrigste Ort ist am Mainufer vor dem Isenburger Schloss (97 Meter über Normalnull).

Wenn Du eine Wohnung in Offenbach besitzt, hast Du die Chance, Frankfurt am Main regelmäßig einen Besuch abzustatten. Die größte Stadt Hessens ist nämlich nur wenige Kilometer von Offenbach entfernt: Die City liegt am südlichen und südöstlichen Mainufer und damit genau gegenüber Ostend und Fechenheim sowie östlich von Sachsenhausen und Oberrad, allesamt Frankfurter Stadtteile. Den wichtigen Frankfurt Airport erreichst Du mit dem Pkw in zehn und mit der S-Bahn in 25 Minuten. Vom Offenbacher Hauptbahnhof fahren in regelmäßigen Abständen Regionalzüge ab, die Dich schnell zum Frankfurter Hauptbahnhof bringen. In Anbetracht der Nähe Offenbachs zu Frankfurt ist es keine Überraschung, dass die beiden Städte mittlerweile ein zusammenhängendes Siedlungsgebiet bilden. Innerhalb von Offenbach verkehren S-Bahnen und Busse. Früher fuhren auch noch Straßenbahnen, dieses Verkehrsmittel wurde jedoch 1996 endgültig aus der Stadt verbannt.

2. Leben und arbeiten in Offenbach

Die Wirtschaft in Offenbach ist seit jeher breit aufgestellt, die Stadt war nie ausschließlich von nur einigen wenigen Großunternehmen geprägt. Durch die Einwanderung der Hugenotten und die Gewerbefreiheit in der City kam es zu einem wirtschaftlichen Aufschwung, der von mittelständischen Firmen getragen wurde. Doch schon in den 1970er-Jahren hatte Offenbach mit einer Rezession zu kämpfen: Die großen Branchen – Elektroindustrie und Lederwaren – verabschiedeten sich in Richtung Fernost. Mit der Ansiedlung einiger Dienstleistungsbetriebe, vornehmlich aus dem Finanz- und Automobilsektor, folgte die neuerliche Wende. Aufgrund der guten Lage haben frühere Industrieunternehmen ihren Verwaltungssitz in der südhessischen Großstadt belassen. Inzwischen weist die City zahlreiche Designbüros für Grafik und Industriedesign auf. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Offenbach mit der Hochschule für Gestaltung eine staatliche Kunsthochschule beherbergt.

Für Kinder und Jugendliche gibt es ausreichend Bildungsangebote in der Stadt. Neben den zwölf Grundschulen finden sich zwei Haupt- und Realschulen mit Förderstufen, drei Gymnasien, drei berufliche Schulen, zwei Gesamtschulen, drei Sonderschulen sowie drei nicht in der Trägerschaft der Stadt stehende Schulen. Darüber hinaus sind insgesamt 66 Kindertagesstätten vorhanden. In diesem Sinne machen auch Familien keinen Fehler, wenn sie Eigentumswohnungen in Offenbach kaufen und mit ihrem Nachwuchs dorthin ziehen. Für das gesundheitliche Wohl stehen in der Stadt zwei allgemeine Krankenhäuser sowie ein Krankenhaus, das auf Innere Krankheiten spezialisiert ist, zur Verfügung. Hinzu kommen neun Alten- und Pflegeheime.

Offenbach, Schloss Rumpenheim

Offenbachs kulturelles Leben bietet nicht nur eine Bibliothek, ein weithin bekanntes Musical-Theater und ein Kino-Zentrum für die etwas seichtere Unterhaltung. Des Weiteren finden im neobarocken Büsing-Palais, das gleichzeitig zu den herausragenden architektonischen Attraktionen von Offenbach gehört, regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt. Interessante Sehenswürdigkeiten sind außerdem die vielen verschiedenen Museen: Das Deutsche Ledermuseum mit dem angeschlossenen Schuhmuseum, das Stadtmuseum und auch das der Buch- und Schriftkunst gewidmete Klingspor-Museum sorgen für spannende, abwechslungsreiche Ausstellungen.

Erlebnisreiche Stunden versprechen zudem Besuche des Isenburger Schlosses mit der Renaissance-Fassade und dem Jugendstilbrunnen, sowie des Rumpenheimer Schlosses mit dem schön gestalteten Schlosspark und des Metzlerschen Badetempels, der im Volksmund den Namen „Lili-Tempel“ trägt. Die Bezeichnung geht auf Lili Schönemann zurück, die kurzzeitig die Verlobte von Johann Wolfgang von Goethe war und mit diesem im Jahr 1775 in der Gegend den „Offenbacher Sommer“ verbrachte.

Die Musikschule und die insgesamt 125 Sportvereine, Interessengemeinschaften und Verbände ermöglichen Dir, das kulturelle, künstlerische und sportliche Angebot von Offenbach nicht nur passiv zu konsumieren, sondern auch aktiv zu nutzen. Was den sportlichen Teil betrifft, stehen Dir auch frei zugängliche Bolzplätze und Skateparks sowie Waldsportpfade zur Verfügung, abgesehen davon, dass Du Minigolf oder Tennis spielen und Dich in diversen Wassersportarten – Wasserski, Surfen und Segeln – üben kannst.

3. Eigentumswohnungen kaufen in Offenbach – die Preisentwicklung

Die Stadt am Main weist 61.451 Bestandswohnungen auf. Dies klingt im ersten Moment nach einer ganzen Menge Wohnraum. Bei genauerer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass auf jeden Einwohner gerade einmal 35,50 Quadratmeter Wohnfläche entfallen. Angesichts der Zahl wird klar, wie umkämpft der Immobilienmarkt in Offenbach ist – was sich wiederum auf den durchschnittlichen Kaufpreis der Eigentumswohnungen auswirkt.

Bis einschließlich 2013 waren die Kosten sehr niedrig. Damals kostete eine 30 Quadratmeter große Wohnung noch 1.262,92 Euro pro m2. Für eine Immobilie mit 60 Quadratmeter Wohnfläche musste man bereits 1.793,66 Euro bezahlen und eine 100 Quadratmeter große Eigentumswohnung erforderte eine Investition von 2.358,29 Euro. Im Jahr 2017 sieht die Sache schon deutlich anders aus: Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern liegt im Mittelwert bei 2.013,80 Euro, eine 60 Quadratmeter messende Immobilie dieser Art kostet 2.287,04 Euro und für eine 100 Quadratmeter große Eigentumswohnung in Offenbach musst Du im Durchschnitt 3.318,59 Euro zahlen. Tröstlich ist dabei vielleicht die Tatsache, dass die Preise im Vergleich zu den Jahren 2015 und 2016 schon wieder ein wenig gesunken sind. Hier nochmals eine tabellarische Übersicht mit dem Preisvergleich auf einen Blick:

 

 

2013

2017

Durchschnittspreis für 30 m2 Wohnfläche

1.262,92 Euro pro m2

2.013,80 Euro

Durchschnittspreis für 60 m2 Wohnfläche

1.793,66 Euro

2.287,04 Euro

Durchschnittspreis für 100 m2 Wohnfläche

2.358,29 Euro

3.318,59 Euro

Die teuersten Stadtteile für Eigentumswohnungen in Offenbach sind Kaiserlei und die Stadtmitte. Günstigere Immobilien erwarten Dich in Bieber. Allerdings hängt die Wahl des Stadtteils für die meisten Menschen, die in Offenbach eine Eigentumswohnung kaufen wollen, nicht allein vom finanziellen Aspekt ab. Jeder Bereich der City zeichnet sich durch bestimmte Charakteristika aus, die für unterschiedliche Personengruppen relevant sind:

  • Singles zieht es verständlicherweise in die Stadtmitte, wo sie von der zentralen Anbindung und den vielen modernisierten Wohngebäuden profitieren.

  • Demgegenüber bevorzugen Paare oftmals den südlichsten Stadtteil, also Rosenhöhe. Dort dominieren Nachkriegsbauten und Individualarchitektur.

  • Familien verschlägt es nicht selten nach Bieber. Grund dafür ist vor allen Dingen die unmittelbare Nähe zu ausgedehnten Wald- und Erholungsgebieten.

  • Senioren schauen sich gerne nach Eigentumswohnungen in Kaiserlei um, einem gewachsenen Wohnviertel mit hochwertig sanierten Bauten.

  • Studenten der Hochschule für Gestaltung wohnen häufig in Rumpenheim. Der Stadtteil überzeugt durch die historischen Gebäude, die gute Verkehrsanbindung und natürlich die Nähe zum Fluss.

Wissenswert: Der durchschnittliche Preis für eine Eigentumswohnung in Offenbach liegt aktuell unter dem hessischen Mittelwert und auch unter dem bundesdeutschen Durchschnitt. Demnach sind die Immobilien in Offenbach im Vergleich zu den Wohnungen in anderen Städten regelrechte Schnäppchen. Zudem kannst Du durch den Fluglärm, der nahezu alle Stadtteile von Offenbach betrifft und die Verkäufer praktisch dazu zwingt, die Kosten zu senken, mit weiteren Abschlägen rechnen – ein Preis, den man angesichts der vielen anderen Vorteile in Zeiten guter Schallisolierung sicher gerne zu zahlen bereit ist.

Bildquellen: © Stadt Offenbach

Leser-Bewertung:

Findest Du diesen Text hilfreich? Dann teil uns doch bitte Deine Meinung mit.