Thüringen in Kürze

Von den rund 2,2 Millionen Menschen, die in Thüringen wohnen, leben circa 564.000 in den Städten entlang der sogenannten „Thüringer Städtekette“ die sich von von Eisenach im Westen bis Gera im Osten des Bundeslandes zieht. Mit gut 210.000 Einwohnern ist die Landeshauptstadt Erfurt die größte davon, Jena hat mit knapp 110.000 Einwohnern ebenfalls den Statuts einer Großstadt. Über die Hälfte der Bevölkerung Thüringens wohnt dagegen in kleineren Städten oder Gemeinden.

In Thüringen, wo einst Martin Luther auf der Wartburg Unterschlupf fand und wo auch Goethe und Schiller in Weimar einst ihre sprichwörtlichen Zelte aufschlugen, befindet man sich nicht nur dort, wo die jüngere und ältere Vergangenheit Deutschlands unmittelbar lebendig werden, auch heute noch bietet der Freistaat als Wohnstandort attraktive Bedingungen, bei denen auch wirtschaftliche, kulturelle und soziale Bedürfnisse nicht zu kurz kommen.

Das Bundesland in Mitteldeutschland mit seinen Berg- und Hügelketten, namentlich denen des Thüringer Waldes, mit seinem fruchtbaren Flachland im Thüringer Becken und den Flusstälern von Werra und Saale hat eine Gesamtfläche von rund 16.200 Quadratkilometern: Der Anteil an Siedlungs- und Verkehrsflächen ist mit unter 10 % relativ gering, Wasserflächen machen gar nur 1,25 % aus. Demgegenüber nehmen Landwirtschaftsflächen über 50 % des Bundeslandes ein, ungefähr 33 % der Fläche Thüringens sind mit Wald bedeckt.

In der Landeshauptstadt Erfurt, aber in Jena und dem benachbarten Weimar ist die Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt vor allem bei Eigentumswohnungen besonders groß, entsprechend hier auch die Preise an. Günstiger ist der Wohnungskauf dagegen beispielsweise in Gera. Beim Hauskauf sieht die Lage auf dem Thüringer Immobilienmarkt ähnlich aus — auf dem Land, abseits der begehrten Städte finden sich dagegen viele Objekte, die den Traum vom eigenen Haus oder der eigenen Wohnung für einen geringen Preis wahr werden lassen können.

Wer in Thüringen nach Wohnimmobilien sucht, sollte sich daher damit beschäftigen, was die beliebten Städte und die einzelnen Landkreise besonders auszeichnet. Um dabei behilflich zu sein, geben wir hierzu eine Übersicht.

Thüringen im Überblick

Landeshauptstadt Erfurt
Homepage http://www.thueringen.de/
Gliederung
  • 17 Landkreise
  • 6 kreisfreie Städte
  • 849 kreisfreie Städte und Gemeinden
Einwohner 2.158.744
Stand: 30.09.2015
Fläche 16.172,50 km²
Bevölkerungsdichte 134 Ew./km²
ANZEIGE

Beliebte Städte zum Wohnen in Thüringen

Immobilien zum Wohnen in Thüringen im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Thüringen. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Thüringen bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Mietwohnungen in Thüringen

Stadtwohnung!

99867 Gotha

Kaltmiete:
350,00 €
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
54 m²
Wohnen in einer Gründerzeitvilla in parkähnlicher Anlage

07980 Neumühle

Kaltmiete:
330,00 €
Zimmer:
2
Wohnfläche (ca.):
72 m²
Wie im Einfamilienhaus mit Gartennutzung!

07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf

Kaltmiete:
360,00 €
Zimmer:
3
Wohnfläche (ca.):
90 m²

Eigentumswohnungen in Thüringen

Zwangsversteigerung Wohnung, Nordhäuser Straße in Ellrich

99755 Ellrich

Verkehrswert:
25.100,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
116 m²
Zwangsversteigerung Wohnung, Nordhäuser Straße in Ellrich

99755 Ellrich

Verkehrswert:
38.900,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
119 m²
Zwangsversteigerung Wohnung, Nordhäuser Straße in Ellrich

99755 Ellrich

Verkehrswert:
11.100,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
87 m²

Häuser zum Kauf in Thüringen

*TOP Preis* - Herrschaftliches Wohnhaus mit Garage und Garten

99976 Lengenfeld unterm Stein

Kaufpreis:
98.000,00 €
Zimmer:
5
Wohnfläche (ca.):
165 m²
Grundstück:
856 m²
Gotha, Bauernhof mit Scheune

99867 Gotha

Kaufpreis:
300.000,00 €
Zimmer:
7
Wohnfläche (ca.):
135 m²
Grundstück:
1.630 m²
Zwangsversteigerung Sonstige, Halle-Kasseler-Straße in Leinefelde-Worbis

37327 Leinefelde-Worbis

Verkehrswert:
18.000,00 €
Zimmer:
0
Wohnfläche (ca.):
0 m²
Grundstück:
940 m²

Unser Grundstücksangebot in Thüringen

Du möchtest bauen und suchst den passenden Bauplatz? Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl unseres großen Grundstücksangebots in Thüringen.

Grundstücke in Thüringen

Zwangsversteigerung Grundstück,  in Schilbach

07422 Schilbach

Verkehrswert:
2.010,00 €
Fläche (ca.):
3.355,00 m²
Zwangsversteigerung Grundstück, Bingere in Schilbach

07422 Schilbach

Verkehrswert:
2.400,00 €
Fläche (ca.):
4.620,00 m²
Zwangsversteigerung Grundstück, Ortsstraße in Föritztal

96515 Föritztal

Verkehrswert:
19.213,00 €
Fläche (ca.):
57.555,00 m²

Neubaugebiete zur Wohnbebauung in Thüringen

Wohngebiet »Auewiesen«

Wohngebiet »Auewiesen«

98574 Schmalkalden

Wohngebiet »Auf der Lache«

Wohngebiet »Auf der Lache«

99974 Mühlhausen

Wohngebiet »Am Hohen Berg«

Wohngebiet »Am Hohen Berg«

99869 Drei Gleichen

Empfohlene Immobilienmakler in Thüringen

Logo Immobilienvermittlung Valentin Klingebiel

Immobilienvermittlung Valentin Klingebiel

Hauptstraße 7
37339 Kirchworbis

Telefon: 0171/5298865

Logo Dr. Jens Butscher e.K.

Dr. Jens Butscher e.K.

Mauergasse 4a
98617 Meiningen

Telefon: +49(361) 21 000 12 0

Logo Maklerbüro Jan Popp

Maklerbüro Jan Popp

Thomasstraße 1
07973 Greiz

Telefon: +49 (3661) -670 609
Telefax: +49 (800) 101096154

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Eigentumswohnung kaufen – Tipps rund um den Wohnungskauf

Wohnraum wird zunehmend teurer. Eine Tatsache, die Haushalte in Deutschland seit einiger Zeit verstärkt zu spüren bekommen. Getrieben von günstigem Baugeld steigen Investoren beim „Betongold“ ein und wo bereits Mietwohnungen vorhanden sind, nutzen deren Eigentümer häufig jede sich bietende Gelegenheit, um den einen oder anderen Euro mehr auf die Miete draufzuschlagen

Wärme vom eigenen Grundstück pumpen

Was jetzt schon zu bedenken ist: Im Frühling können tagsüber die Temperaturen schon auf sommerliche 25 Grad Celsius steigen. Nachts kann es aber noch richtig kalt werden und die Heizung wird in vielen Haushalten wieder eingeschaltet.