Mecklenburg-Vorpommern in Kürze

Mecklenburg-Vorpommern als Gewerbestandort zeichnet sich durch eine Lage aus, die über den Ostseeraum die Wege nach Skandinavien und ins Baltikum optimal erschließt. Durch die Nähe der Wirtschaftszentren Hamburg und Berlin werden sowohl in Nord-Süd-Richtung als auch auf der West-Ost-Achse die weiteren nationalen, europäischen und internationalen Märkte bestens erreicht.

Insbesondere die dreizehn größeren und kleineren Seehäfen, die entlang der gesamten Küste verteilt sind, bieten sich als Standorte für Logistikunternehmen, Industriebetriebe und Dienstleister an, da sie neben der geografisch günstigen Lage an der deutschen Ostseeküste über eine hervorragende, leistungsfähige eigene Hafeninfrastruktur, geeignete und günstige Gewerbeflächen verfügen. Auch Mecklenburg-Vorpommerns weitere Binnenhäfen sind über das Bundeswasserstraßennetz problemlos erreichbar. Nicht nur von der Wasser-, auch von der Landseite aus existiert hier eine gute Verkehrsanbindung: Auf der Straße sorgt der direkte Anschluss an das Bundesautobahnnetz über die Autobahnen A 19, A 20 und A 24 für die Verbindung zwischen den Ostseehäfen und den Metropolregionen Berlin und Hamburg. Die Verkehrsflughäfen Rostock-Laage, Schwerin-Parchim und Neubrandenburg ergänzen die Verkehrsinfrastruktur für den nationalen Passagier- und Frachtluftverkehr.

Aufgrund dieser günstigen Bedingungen stellt die maritime Wirtschaft, insbesondere in den Bereichen der Offshore-Industrie und des Spezialschiffbaus, einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor für Mecklenburg-Vorpommern dar. Die Logistikbranche zeigt sich ebenfalls als zukunftsträchtiger Wirtschaftszweig. Eine sehr starke und wichtige Branche in Mecklenburg- Vorpommern ist traditionell die Land- und Ernährungswirtschaft, auch die Gesundheitswirtschaft befindet sich im Aufschwung. Der Tourismus- und Freizeitsektor spielt als Wirtschaftsfaktor in Mecklenburg-Vorpommern als beliebtem und vielbesuchten Urlaubsland ebenfalls eine große Rolle. Eine Vielzahl anderer Branchen, sind ebenfalls bereits im Land repräsentiert, etwa durch hochspezialisierte Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau oder der Automobilzuliefererindustrie; Zukunftsperspektiven für das Bundesland im Norden bietet der gesamte Bereich der erneuerbaren Energien. Durchweg profitieren alle Branchen und Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern von einem, offenen, innovationsfreudigen forschungsintensiven Umfeld, das durch zahlreiche Kooperationen und Fördermaßnahmen unterstützt wird.

Wenn Sie sich mit Ihrem Gewerbe in Mecklenburg-Vorpommern niederlassen möchten, dann sollten Sie sich zunächst über die beliebten Städte zur Gewerbeansiedlung und über die einzelnen Landkreise informieren. Einen Überblick dazu geben wir Ihnen im Folgenden.

Mecklenburg-Vorpommern im Überblick

Landeshauptstadt Schwerin
Homepage https://www.mecklenburg-vorpommern.eu/
Gliederung
  • 6 Landkreise
  • 2 kreisfreie Städte
  • 754 kreisangehörige Städte und Gemeinden
Einwohner 1.605.173
Stand: 30.09.2015
Fläche 23.211,05 km²
Bevölkerungsdichte 70 Ew./km²
Arbeitslosenquote 9,2 Prozent
Stand: 01.06.2016
Bruttoinlandsprodukt 2015 39.869 Mio. €
ANZEIGE

Beliebte Städte zur Gewerbeansiedlung in Mecklenburg-Vorpommern

Gewerbeimmobilien in Mecklenburg-Vorpommern im Überblick

Im Folgenden finden Sie eine aktuelle Auswahl an Gewerbeimmobilien in Mecklenburg-Vorpommern. Über den Link zum Objektexposé finden Sie alle Details zur jeweiligen Immobilie. Weitere Angebote finden Sie über die Suche.

Büros in Mecklenburg-Vorpommern

TOP BÜRO - ATTRAKTIVE AUSSTATTUNG UND LAGE

18356 Barth

Kaltmiete:
900,00 €
Fläche (ca.):
100,00 m²
Freistehendes Bürogebäude in 17235 Neustrelitz, Radelandweg

17235 Neustrelitz

Verkehrswert:
504.000,00 €
ehem. Schulungsgebäude  3600 qm im Industriegebiet

17153 Stavenhagen

Kaufpreis:
299.000,00 €
Gesamtfläche (ca.):
3.632,00 m²

Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern

ZENTRALE BÜRO/PRAXIS/WERKSTATT/STUDIOFLÄCHE

18528 Bergen auf Rügen

Kaltmiete:
1.052,00 €
Fläche (ca.):
263,00 m²
Gewerbeeinheit ++ provisionsfrei ++

18147 Rostock - Toitenwinkel

Verkehrswert:
60.000,00 €
Fläche (ca.):
46,00 m²
HRO-Brinckmansdorf: Handel/ Büro/Lager/Produktion 500-5000 m^2

18055 Rostock

Kaltmiete:
4.500,00 €
Gesamtfläche (ca.):
500,00 m²

Hallen in Mecklenburg-Vorpommern

Betriebsgebäude mit Wohnung ++ provisionsfrei ++

17375 Leopoldshagen

Verkehrswert:
308.600,00 €
Fläche (ca.):
90,00 m²
Freistehendes Gewerbegebäude in 19086 Plate, Sukower Straße

19086 Plate

Verkehrswert:
178.000,00 €
Fläche (ca.):
307,00 m²
Gewerbegrundstück mit ehem. Betriebsgebäuden in 19260 Vellahn, Brahlstorfer Straße

19260 Vellahn

Verkehrswert:
1,00 €

Unser Angebot an Gewerbeflächen in Mecklenburg-Vorpommern

Sie möchten Ihr Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern ansiedeln und sind nun auf der Suche nach passenden Gewerbegrundstücken? Auf unserem Immobilienportal haben wir Ihnen eine große Auswahl zusammengestellt.

Gewerbeflächen in Mecklenburg-Vorpommern

GROßZÜGIG+ALLES DENKBAR NAHE USEDOM

17358 Torgelow

Kaufpreis:
250.000,00 €
Fläche (ca.):
15.396,00 m²
RARITÄT AUF DEM DARß - INVESTORENGRUNDSTÜCK

18375 Wieck

Kaufpreis:
2.143.750,00 €
Fläche (ca.):
2.450,00 m²
INVESTORENTRAUM HOTELPROJEKT 500M ZUR OSTSEE

18556 Putgarten

Kaufpreis:
2.100.000,00 €
Fläche (ca.):
21.276,00 m²

Gewerbegebiete zur Ansiedlung in Mecklenburg-Vorpommern

Gewerbegebiet »Industriegebiet am Fuchsberg östlich«

Gewerbegebiet »Industriegebiet am Fuchsberg östlich«

23992 Glasin

Gewerbegebiet »Am Wasserwerk«

Gewerbegebiet »Am Wasserwerk«

19205 Gadebusch

Gewerbegebiet »Ton Weide«

Gewerbegebiet »Ton Weide«

23936 Grevesmühlen

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Gewerbeimmobilie in Hamburg mieten: Worauf Unternehmer achten sollten

Die Hansestadt Hamburg verzeichnet eine hohe Nachfrage an Kauf- und Mietobjekten. Insbesondere junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren zieht es aufgrund zahlreicher Ausbildungs- und Arbeitsangebote in die Hansestadt. Worauf Unternehmer bei der Gewerbeimmobiliensuche in Hamburg achten sollten, erläutert unser Ratgeber.

Gewerbeimmobilien aufmöbeln – so wird die Umbauphase kundengerecht

Manchmal bleibt es nicht aus, dass ein etwas in die Jahre gekommenes Ladengeschäft oder der schon ein wenig betagte Firmensitz umgebaut, saniert oder modernisiert werden müssen. Aber wer kann es sich schon leisten, während dieser Phase das Geschäft zu schließen und die Kundschaft einfach sich selbst zu überlassen? Es gibt diverse Strategien, die sich anwenden lassen, um die Kunden weiterhin freundlich zu empfangen und vielleicht sogar positive Werbeeffekte zu erzielen, indem man den Umbau publik macht.

Imagefilm Mecklenburg-Vorpommern