Rhein-Neckar-Kreis

Mit über 530.000 Einwohnern zählt der Rhein-Neckar-Kreis zu den einwohnerstärksten Landkreisen in Deutschland. Er ist gleichzeitig der Landkreis mit den meisten Einwohnern in Baden-Württemberg. Dem Kreis gehören 17 Städte und 37 Gemeinden an.

Sitz der Kreisverwaltung ist in der Stadt Heidelberg, die als kreisfreie Stadt dem Landkreis selbst aber nicht angehört.

Der Kreis ist durch zahlreiche Betriebe der metallverarbeitenden und chemischen Industrie geprägt. Aber auch im Dienstleistungssektor gibt es zahlreiche Unternehmen. So hat beispielsweise das Software-Unternehmen SAP seinen Sitz in der Großen Kreisstadt Walldorf.

Zu Teilen ist der Kreis aber auch stark landwirtschaftlich geprägt. So befindet sich im Rheingraben eines der größten Anbaugebiete für Spargel in Deutschland.

Als Wohnstandort ist der Rhein-Neckar-Kreis durch die unmittelbare Angrenzung an Heidelberg und Mannheim stark gefragt.

Der Rhein-Neckar-Kreis auf einen Blick:

Einwohner 531.013
Stand: 16.03.2017
Fläche 1.061,72 km²
Bevölkerungsdichte 501 Ew./km²
Sitz der Verwaltung Kurfürstenanlage 38-40
69115 Heidelberg
Landrat Stefan Dallinger (CDU)
Stand: 16.03.2017
Homepage http://www.rhein-neckar-kreis.de/
ANZEIGE

Der Rhein-Neckar-Kreis auf der Karte

Gewerbeimmobilienticker für den Rhein-Neckar-Kreis

Gewerbeimmobilien im Rhein-Neckar-Kreis im Überblick

Im Folgenden finden Sie eine aktuelle Auswahl an Gewerbeimmobilien im Rhein-Neckar-Kreis. Über den Link zum Objektexposé finden Sie alle Details zur jeweiligen Immobilie. Weitere Angebote finden Sie über die Suche.

Büros im Rhein-Neckar-Kreis

Büro-/ Laden-/Praxiseinheit in zentraler Lage von Bammental Elsenzpassage

69245 Bammental

Kaufpreis:
129.000,00 €
Gesamtfläche (ca.):
69,00 m²

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

In Immobilienfonds oder Aktien investieren?

Das Angebot an Anlagemöglichkeiten ist riesengroß und bedient praktisch jeden Anlegertyp.

Gewerbeimmobilien aufmöbeln – so wird die Umbauphase kundengerecht

Manchmal bleibt es nicht aus, dass ein etwas in die Jahre gekommenes Ladengeschäft oder der schon ein wenig betagte Firmensitz umgebaut, saniert oder modernisiert werden müssen. Aber wer kann es sich schon leisten, während dieser Phase das Geschäft zu schließen und die Kundschaft einfach sich selbst zu überlassen? Es gibt diverse Strategien, die sich anwenden lassen, um die Kunden weiterhin freundlich zu empfangen und vielleicht sogar positive Werbeeffekte zu erzielen, indem man den Umbau publik macht.