Die Ortsgemeinde Schiesheim

Die Gemeinde Schiesheim - nahe der hessischen Grenze - ist mit 260 Einwohnern die kleinste Gemeinde der Verbandsgemeinde Hahnstätten. Der Ort hat westlich der Bundesstraße 54 eine ruhige Lage und einen guten Erholungswert und ist trotzdem sehr gut an alle wichtigen Einrichtungen angebunden. Sie erreichen schnellstens die Schulen, Kindergärten, Sport- und Freizeiteinrichtungen und natürlich auch die vielen verschiedenen Allgemein- und Fachärzte, sowie selbstverständlich auch die zahlreichen Geschäfte, die im nahen Hahnstätten verfügbar sind. Ein schneller DSL-Zugang, sowie VDSL-Zugang ist gewährleistet. Der Aartal-Radweg ist bei Schiesheim - wie überhaupt zwischen Diez und Aarbergen - flach und man radelt durch das schöne Wiesental.

Schiesheim auf einen Blick:

Bundesland Rheinland-Pfalz
Landkreis Rhein-Lahn-Kreis
Verbandsgemeinde Hahnstätten
Sitz der Verwaltung Austraße 4
65623 Hahnstätten
Homepage http://www.gemeinde-schiesheim.de/
Ortsbürgermeisterin Evelin Stotz (SPD)
Stand: 06.02.2017
Einwohner 272
Stand: 06.02.2017
Fläche 1,43 km²
Bevölkerungsdichte 191 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Schiesheim

Immobilienticker für Schiesheim

Unser Grundstücksangebot in Schiesheim

Du möchtest bauen und suchst den passenden Bauplatz? Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl unseres großen Grundstücksangebots in Schiesheim.

Grundstücke in Schiesheim

Neubaugebiete zur Wohnbebauung in Schiesheim

Wohngebiet »Hinterm Dorf II«

Wohngebiet »Hinterm Dorf II«

65623 Schiesheim

Wohngebiet »Dreispitz«

Wohngebiet »Dreispitz«

65623 Schiesheim

Empfohlene Immobilienmakler in Schiesheim und Umgebung

Logo IMAXX GmbH - Ein Unternehmen der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG

IMAXX GmbH - Ein Unternehmen der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG

Werner-Senger-Str. 8
65549 Limburg a. d. Lahn

Telefon: 06431 29061420
Telefax: 06431 29061425

Immobilienvermittlung Immobilienbewertung Hausverwaltung Finanzierungsvermittlung

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Videoüberwachung auf dem eigenen Grundstück - was ist zu beachten?

Hausbesitzer oder Mieter, die in Deutschland einfach leichtfertig zur Überwachung privater Areale zur Überwachungskamera greifen, sehen sich ganz verschiedenen rechtlichen Herausforderungen gegenüber. Generell ist es in den Rechtswissenschaften zwar durchaus als angemessen angesehen, wenn privater Raum beobachtet wird. Allerdings treten hier ganz verschiedene Probleme in den Vordergrund.

Mietwohnungen und der Wunsch nach Privatsphäre

Der Wohnungsmarkt ist umkämpft wie nie, Deutschland steuert laut Prognosen auf eine ernsthafte Wohnungsknappheit zu. Mieten steigen rasant an und Wohnungsbesichtigungen können sich über Monate hinwegziehen. Sollte sich die Lage nicht ändern, wird sich bis 2025 ein Mangel an 360.000 Wohnungen entwickeln -  und das pro Jahr. Wenn Du eine der begehrten Mietwohnungen ergattert hast und in Deinem neuen Wohnumfeld angekommen bist, regt sich nach anfänglicher Begeisterung meist schnell der Wunsch nach Privatsphäre.