Die Stadt Furth i. Wald

Am 9. April des Jahres 1086 tritt Furth im Wald in das Licht der Geschichte. Damals übergab der Salierkaiser Heinrich IV. an den Regensburger Domvogt Friedrich aus dem Hause der Grafen von Bogen für besondere Verdienste während des Investiturstreits mehrere Dörfer in der Markgrafschaft Cham, darunter auch “Vurte”, das sich später zur Stadt Furth im Wald entwickeln sollte.

Furth i. Wald auf einen Blick:

Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberpfalz
Landkreis Cham
Sitz der Verwaltung Burgstr. 1
93437 Furth i. Wald
Homepage http://www.furth.de/
Bürgermeister Sandro Bauer (Christlich-Soziale Union in Bayern)
Stand: 01.12.2016
Einwohner 8.910
Stand: 01.12.2016
Fläche 67,00 km²
Bevölkerungsdichte 133 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Furth i. Wald

Immobilienticker für Furth i. Wald

Immobilien zum Wohnen in Furth i. Wald im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Furth i. Wald. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Furth i. Wald bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Häuser zum Kauf in Furth i. Wald

Einfamilienhaus mit großem Garten für viel Ruhe

93437 Furth im Wald

Kaufpreis:
179.000,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
153 m²
Grundstück:
910 m²

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Grundstücke zum Hausbau finden

Wer ein Haus bauen will, sieht sich vielen Fragen gegenüber, allen voran  der Frage nach dem richtigen Grundstück. Immerhin bauen Familien mit dem Gedanken ein Haus, dass sie dort ihre Kinder aufziehen und sehr wahrscheinlich den Rest ihres Lebens wohnen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich nach einem Grundstück in einem guten, sozialen Umfeld umzuschauen, das außerdem für die Familie bezahlbar ist.

Mietwohnungen und der Wunsch nach Privatsphäre

Der Wohnungsmarkt ist umkämpft wie nie, Deutschland steuert laut Prognosen auf eine ernsthafte Wohnungsknappheit zu. Mieten steigen rasant an und Wohnungsbesichtigungen können sich über Monate hinwegziehen. Sollte sich die Lage nicht ändern, wird sich bis 2025 ein Mangel an 360.000 Wohnungen entwickeln -  und das pro Jahr. Wenn Du eine der begehrten Mietwohnungen ergattert hast und in Deinem neuen Wohnumfeld angekommen bist, regt sich nach anfänglicher Begeisterung meist schnell der Wunsch nach Privatsphäre.