Unterkünfte auf einer Ferieninsel

Beinahe jeder träumt von einem eigenen Haus oder einer Wohnung in einer Region, in der andere eigentlich Urlaub machen. Rügen ist eine solche Ferieninsel, die jährlich von zahlreichen Urlaubern besucht wird. Dort kann man aber auch wohnen. Grundstücke auf Rügen lassen sich erwerben, um sich an einem Urlaubsort ein ganz eigenes Reich zu schaffen. Dabei kann man eine solche Unterkunft dann in mehrfacher Hinsicht nutzen.

Unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten

Natürlich gibt es die Möglichkeit, selbst darin zu wohnen. Möchte man seinen derzeitigen Wohnort verlassen, um in Rügen zu wohnen und somit auch dort zu arbeiten, nutzt man ein solches Grundstück und das darauf gebaute Haus als eigenes Zuhause. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, dieses als Ferienziel für andere Urlauber zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig kann man selbst darin natürlich Urlaub machen, ohne dafür etwas zahlen zu müssen. Allerdings sollten Interessierte sich in einem solchen Fall an einige Regeln halten.

  • Einnahmen, die mit einer Ferienunterkunft gemacht werden, sind steuerlich abzusetzen. Im Voraus sollte man sich daher Gedanken um mögliche Einnahmen und Ausgaben machen.
  • Es gilt bei einem solchen Kauf an die Zukunft zu denken. Ein Urlaubsland, das zurzeit im Trend liegt, muss nicht zwangsläufig auch in einigen Jahren noch ein beliebtes Urlaubsziel sein. Bereits seit vielen Jahren beliebte Urlaubsziele bieten sich deshalb an. Außerdem zahlt es sich aus, wenn ein Urlaubsland das ganze Jahr über Urlauber anzieht. Rügen ist in diesen Hinsichten eine gute Wahl. Urlauber reisen nicht nur schon seit Jahren gerne auf die Insel, sondern tun dies auch das ganze Jahr über.
  • Natürlich sollte die Lage des Hauses auch ansprechend für Touristen sein. Will man in diesem allerdings selbst wohnen, bietet es sich eher an, in einer Region das Grundstück zu kaufen, die weniger von Touristen besucht wird.
  • Nutzt man ein Haus als Ferienunterkunft sollte diese nicht nur dem eigenen Geschmack entsprechend eingerichtet sein. Auch die Bedürfnisse der Urlauber müssen berücksichtigt werden.
  • Außerdem müssen auch Utensilien wie Bettwäsche oder Handtücher in einer solchen Unterkunft vorhanden sein.

Ein Ferienhaus einzurichten, bedeutet demnach einiges an Aufwand, der sich aber dann auszahlt, wenn die ersten Urlauber dort einziehen und spätestens dann, wenn man selbst einmal im eigenen Ferienhaus Urlaub machen kann!

ANZEIGE
 

Bildquelle: flickr.com © Jürgen Priebe  (CC BY-NC 2.0)

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Grundstücke, Rügen, Ferienimmobilien und Ferienhaus.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Exklusive Immobilien

Den Traum von der exklusiven Immobilie träumen viele Menschen. Ein optisch ansprechendes großes Haus auf einem weitläufigen Grundstück bietet die Grundlage für ein optimal gestaltetes Privatleben. Der Luxus der Einrichtung ist schon von außen bei allen exklusiven Immobilien zu erahnen. Dennoch kann auch der Unterschied zwischen den verschiedenen exklusiven Immobilien groß sein. Wir stellen hier verschiedene Spielarten vor.

Weiterlesen

Mein Haus, dein Haus: Warum sich Paare mit dem Güterrecht befassen müssen

Heiraten, Kinder - dann folgt das Haus. So in etwa stellt sich ein frisch verheiratetes Ehepaar sein Leben vor. Nur wenige denken an eine mögliche Scheidung oder anfallende Streitigkeiten rund um das Eigentum. Wer sich aber vorab Gedanken über das Thema macht, kann sich Stress später sparen.

Weiterlesen

Der Traum vom eigenen Heim

Ein eigenes Haus zu bauen, ist für viele Menschen ein großer Traum. Bevor er jedoch in Erfüllung geht, sollte man sich sorgfältig vorbereiten, da man in der Regel eine hohe Verschuldung auf sich nimmt.

Weiterlesen