Die Gemeinde Berge b. Quakenbrück

Die Gemeinde Berge b. Quakenbrück hat rund 3.600 Einwohner und liegt im Landkreis Osnabrück (Kreis) im Bundesland Niedersachsen.

Weitere Informationen zu Berge b. Quakenbrück findst Du auf der Homepage der Gemeinde.

Berge b. Quakenbrück auf einen Blick:

Bundesland Niedersachsen
Landkreis Osnabrück (Kreis)
Samtgemeinde Fürstenau
Sitz der Verwaltung Tempelstr. 8
49626 Berge
Homepage http://www.fuerstenau.de
Bürgermeister Volker Brandt (SPD)
Stand: 03.04.2017
Einwohner 3.518
Stand: 03.04.2017
Fläche 66,78 km²
Bevölkerungsdichte 53 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Berge b. Quakenbrück

Immobilienticker für Berge b. Quakenbrück

Unser Grundstücksangebot in Berge b. Quakenbrück

Du möchtest bauen und suchst den passenden Bauplatz? Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl unseres großen Grundstücksangebots in Berge b. Quakenbrück.

Grundstücke in Berge b. Quakenbrück

Neubaugebiete zur Wohnbebauung in Berge b. Quakenbrück

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 14 «

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 14 «

49626 Berge b. Quakenbrück

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 5 «

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 5 «

49626 Berge b. Quakenbrück

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 17 «

Wohngebiet »Baugebiet Nr. 17 «

49626 Berge b. Quakenbrück

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Kennen Sie Ihre Grenzen? Ratgeberartikel rund um das Thema Grundstücksvermessung

Egal, ob Carport, Wintergarten oder Gartenhäuschen - auch für die Errichtung kleinere Neu- oder Anbauten gelten zahlreiche gesetzliche Regelungen. Grenznahes Bauen ist ein häufiger Anlass für Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Immobiliensituation in der Hauptstadt Deutschlands – in Berlin

Die Eurokrise, der wirtschaftliche Aufschwung und die fallenden Bauzinsen durch die deutliche Leitzinssenkung sorgen für einen starken Boom auf dem Miet- und Immobilienmarkt. Bisher waren die Städte wie München, Hamburg oder Stuttgart die Anführer der entwicklungsstärksten Städte Deutschlands im Immobilienbereich. Nun entwickelt sich der Bau-, Mieten- und Immobilienmarkt in Berlin immer stärker. Viele Anleger, vor allem auch ausländische Investoren setzen ihr Geld auf die weitere Entwicklung in unserer Hauptstadt.