Die Ortsgemeinde Welschbillig

Welschbillig ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Trier-Saarburg. Sie gehört zur Verbandsgemeinde Trier-Land.

Welschbillig auf einen Blick:

Bundesland Rheinland-Pfalz
Landkreis Trier-Saarburg
Verbandsgemeinde Trier-Land
Sitz der Verwaltung Gartenfeldstraße 12
54295 Trier
Homepage http://www.welschbillig.de/
Ortsbürgermeister Werner Olk (CDU)
Stand: 06.07.2017
Einwohner 2.675
Stand: 06.07.2017
Fläche 37,08 km²
Bevölkerungsdichte 73 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Welschbillig

Immobilienticker für Welschbillig

Immobilien zum Wohnen in Welschbillig im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Welschbillig. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Welschbillig bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Häuser zum Kauf in Welschbillig

<>-<> Hausbesitzer auch ohne EIGENKAPITAL !!! <>-<>

4298 Welschbillig

Kaufpreis:
209.000 €
Zimmer:
5
Wohnfläche (ca.):
105 m²
Grundstück:
650 m²
Ein TRAUM vom Haus

4298 Welschbillig

Kaufpreis:
211.900 €
Zimmer:
5
Wohnfläche (ca.):
116 m²
Grundstück:
675 m²
Der Traum

4298 Welschbillig

Kaufpreis:
206.500 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
97 m²
Grundstück:
634 m²

Empfohlene Immobilienmakler in Welschbillig und Umgebung

Logo blue-roses-immobilien

blue-roses-immobilien

Ostring 77
54634 Bitburg

Telefon: 0651 966 42 876

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Seegrundstücke nach wie vor gefragt

Die Deutschen machen gerne am See Urlaub – Und wer es sich leisten kann, lässt sich dort sogar nieder. Lesen Sie alles zum Thema Seegrundstück kaufen.

Mietwohnungen und der Wunsch nach Privatsphäre

Der Wohnungsmarkt ist umkämpft wie nie, Deutschland steuert laut Prognosen auf eine ernsthafte Wohnungsknappheit zu. Mieten steigen rasant an und Wohnungsbesichtigungen können sich über Monate hinwegziehen. Sollte sich die Lage nicht ändern, wird sich bis 2025 ein Mangel an 360.000 Wohnungen entwickeln -  und das pro Jahr. Wenn Du eine der begehrten Mietwohnungen ergattert hast und in Deinem neuen Wohnumfeld angekommen bist, regt sich nach anfänglicher Begeisterung meist schnell der Wunsch nach Privatsphäre.