Die Gemeinde Seehof

Die Gemeinde Seehof hat rund 1.000 Einwohner und liegt im Landkreis Nordwestmecklenburg im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen zu Seehof findst Du auf der Homepage der Gemeinde.

Seehof auf einen Blick:

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Nordwestmecklenburg
Amt Lützow-Lübstorf
Sitz der Verwaltung Dorfmitte 24
19209 Lützow
Homepage https://www.luetzow-luebstorf.de/
Bürgermeisterin Christiane Schwonbeck
Stand: 21.04.2017
Einwohner 912
Stand: 21.04.2017
Fläche 4,33 km²
Bevölkerungsdichte 211 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Seehof

Immobilienticker für Seehof

Immobilien zum Wohnen in Seehof im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Seehof. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Seehof bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Häuser zum Kauf in Seehof

Im Rahmen der Zwangsversteigerung zu erwerben, Parkweg 1

19069 Seehof

Kaufpreis:
180.000 €
Zimmer:
5
Wohnfläche (ca.):
200 m²
Grundstück:
1.567 m²

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Kaufpreise für Baugrundstücke in Deutschlands Großstädten

Bei den Kaufpreisen für Baugrundstücke existieren deutschlandweit sehr große Unterschiede. Auch bei den heiß umkämpften Bauplätzen im Stadtgebiet der beliebten Großstädte zeigt sich, dass es große Unterschiede gibt, je nachdem, in welcher Stadt Du Dein zukünftiges Haus bauen und dafür ein Grundstück erwerben möchtest. Die Infografik stellt darüber hinaus dar, wie hoch die durchschnittlichen Kaufpreise für Bauland in welchen Regionen Deutschlands generell sind, damit Du einen Anhaltspunkt hast, wohin Du Dich bei der Grundstückssuche am besten orientieren solltest.

Wärme vom eigenen Grundstück pumpen

Was jetzt schon zu bedenken ist: Im Frühling können tagsüber die Temperaturen schon auf sommerliche 25 Grad Celsius steigen. Nachts kann es aber noch richtig kalt werden und die Heizung wird in vielen Haushalten wieder eingeschaltet.