Die Gemeinde Forstern

Der Ortsname Forestarin, der sich im Laufe der Zeit über manche Varianten wie Vorstarn, Vorstern, Vorstärn zum heutigen Forstern gewandelt hat, taucht zum ersten Mal im Jahr 1065 im Ebersberger Cartular auf.
Forstern gehörte zum Rentamt München und zum Landgericht Schwaben des Kurfürstentums Bayern.

Forstern auf einen Blick:

Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberbayern
Landkreis Erding
Sitz der Verwaltung Hauptstr. 15
85659 Forstern
Homepage http://www.gmd-forstern.de
Bürgermeister Georg Els (Wählergemeinschaft)
Stand: 06.12.2016
Einwohner 3.592
Stand: 06.12.2016
Fläche 15,38 km²
Bevölkerungsdichte 234 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Forstern