Die Gemeinde Böbing

Die Gemeinde Böbing hat rund 1.900 Einwohner und liegt im Landkreis Weilheim-Schongau im Bundesland Bayern.

Weitere Informationen zu Böbing findst Du auf der Homepage der Gemeinde.

Böbing auf einen Blick:

Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberbayern
Landkreis Weilheim-Schongau
Verwaltungsgemeinschaft Rottenbuch
Sitz der Verwaltung Klosterhof 42
82401 Rottenbuch
Homepage http://www.boebing.de/
Bürgermeister Peter Erhard (Christlich-Soziale Union in Bayern)
Stand: 23.12.2016
Einwohner 1.850
Stand: 23.12.2016
Fläche 40,32 km²
Bevölkerungsdichte 46 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Böbing

Immobilienticker für Böbing

Immobilien zum Wohnen in Böbing im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Böbing. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Böbing bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Häuser zum Kauf in Böbing

Im schönen Pfaffenwinkel, Renditestarkes MFH

82389 Böbing

Kaufpreis:
545.000 €
Zimmer:
12
Wohnfläche (ca.):
544 m²
Grundstück:
700 m²

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Immobiliensituation in der Hauptstadt Deutschlands – in Berlin

Die Eurokrise, der wirtschaftliche Aufschwung und die fallenden Bauzinsen durch die deutliche Leitzinssenkung sorgen für einen starken Boom auf dem Miet- und Immobilienmarkt. Bisher waren die Städte wie München, Hamburg oder Stuttgart die Anführer der entwicklungsstärksten Städte Deutschlands im Immobilienbereich. Nun entwickelt sich der Bau-, Mieten- und Immobilienmarkt in Berlin immer stärker. Viele Anleger, vor allem auch ausländische Investoren setzen ihr Geld auf die weitere Entwicklung in unserer Hauptstadt.

Videoüberwachung auf dem eigenen Grundstück - was ist zu beachten?

Hausbesitzer oder Mieter, die in Deutschland einfach leichtfertig zur Überwachung privater Areale zur Überwachungskamera greifen, sehen sich ganz verschiedenen rechtlichen Herausforderungen gegenüber. Generell ist es in den Rechtswissenschaften zwar durchaus als angemessen angesehen, wenn privater Raum beobachtet wird. Allerdings treten hier ganz verschiedene Probleme in den Vordergrund.