Die Stadt Waischenfeld

Burg Waischenfeld wurde 1122 erstmals urkundlich erwähnt. König Ludwig der Bayer verlieh Waischenfeld 1315 die Stadtrechte. Burg und Stadt Waischenfeld kamen 1348 in den Besitz des Bistums Bamberg. Das Obervogtamt des Hochstifts Bamberg kam mit dem Reichsdeputationshauptschluss von 1803 zu Bayern.

Waischenfeld auf einen Blick:

Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberfranken
Landkreis Bayreuth (Kreis)
Sitz der Verwaltung Marktplatz 1
91344 Waischenfeld
Homepage http://www.waischenfeld.de/
Bürgermeister Edmund Pirkelmann (BBS)
Stand: 01.12.2016
Einwohner 3.071
Stand: 01.12.2016
Fläche 55,65 km²
Bevölkerungsdichte 56 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Waischenfeld

Immobilien zum Wohnen in Waischenfeld im Überblick

Im Folgenden findest Du eine Auswahl an aktuellen Wohnimmobilien in Waischenfeld. Wenn Dir ein Objekt zusagt, kannst Du Dir direkt das Exposé der Immobilie ansehen und den Anbieter kontaktieren. Weitere Angebote findest Du über die Suche.

Wenn Du auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Waischenfeld bist, der Dich bei der Suche nach Deiner Wunschimmobilie unterstützt oder der Deine Wohnung oder Dein Haus erfolgreich vermarkten kann, ist unsere Anbietersuche das Richtige für Dich.

Häuser zum Kauf in Waischenfeld

**Bist du bereit?** für deinen neuen Bungalow!***

91344 Fuchshof

Kaufpreis:
199.000,00 €
Zimmer:
3
Wohnfläche (ca.):
70 m²
Grundstück:
600 m²
***Dein neues Zuhause!***, inkl. Küche & el. Rollo***

91344 Fuchshof

Kaufpreis:
293.000,00 €
Zimmer:
4
Wohnfläche (ca.):
120 m²
Grundstück:
600 m²

Unser Grundstücksangebot in Waischenfeld

Du möchtest bauen und suchst den passenden Bauplatz? Nachfolgend findest Du eine kleine Auswahl unseres großen Grundstücksangebots in Waischenfeld.

Grundstücke in Waischenfeld

Neubaugebiete zur Wohnbebauung in Waischenfeld

Wohngebiet »Waischenfeld-Nord«

Wohngebiet »Waischenfeld-Nord«

91344 Waischenfeld

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Mieten oder Kaufen: Lust auf ein eigenes Haus

Immer wieder ergeben Umfragen, dass sich die meisten Deutschen eigene vier Wände wünschen. Dabei stellt sich ganz unabhängig von der Größe der Wunsch-Immobilie oder dem Wohnort die Frage, ob denn mieten oder kaufen die bessere Lösung wäre. Leider ist die Entscheidung zur Miete zu wohnen oder die Lust auf das eigene Heim zu verwirklichen, mit sehr viel Mathematik verbunden.

Immobiliensituation in der Hauptstadt Deutschlands – in Berlin

Die Eurokrise, der wirtschaftliche Aufschwung und die fallenden Bauzinsen durch die deutliche Leitzinssenkung sorgen für einen starken Boom auf dem Miet- und Immobilienmarkt. Bisher waren die Städte wie München, Hamburg oder Stuttgart die Anführer der entwicklungsstärksten Städte Deutschlands im Immobilienbereich. Nun entwickelt sich der Bau-, Mieten- und Immobilienmarkt in Berlin immer stärker. Viele Anleger, vor allem auch ausländische Investoren setzen ihr Geld auf die weitere Entwicklung in unserer Hauptstadt.