Die Gemeinde Sachsen b. Ansbach

Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1277 zurück. Damals stiftete Konrad von Heideck für seine verstorbene Frau Elisabeth und seine Tochter an die Kirche zu Sachsen ein Gut zu Weiherschneidbach für das Seelenheil der beiden, ferner für sich selbst eine Wiese zu Seebrunn.

Sachsen b. Ansbach auf einen Blick:

Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Mittelfranken
Landkreis Ansbach (Kreis)
Sitz der Verwaltung Hauptstraße 22
91623 Sachsen b. Ansbach
Homepage https://www.sachsen-b-ansbach.de/
Bürgermeister Hilmar Müller (Wählergemeinschaft)
Stand: 28.11.2016
Einwohner 3.410
Stand: 28.11.2016
Fläche 20,95 km²
Bevölkerungsdichte 163 Ew./km²
ANZEIGE

Überblick zur Lage von Sachsen b. Ansbach

Passende Beiträge aus unserem Ratgeber

Eigentumswohnung kaufen – Tipps rund um den Wohnungskauf

Wohnraum wird zunehmend teurer. Eine Tatsache, die Haushalte in Deutschland seit einiger Zeit verstärkt zu spüren bekommen. Getrieben von günstigem Baugeld steigen Investoren beim „Betongold“ ein und wo bereits Mietwohnungen vorhanden sind, nutzen deren Eigentümer häufig jede sich bietende Gelegenheit, um den einen oder anderen Euro mehr auf die Miete draufzuschlagen

Grundstück kaufen in Berlin

In unserem Ratgeber haben wir die wichtigsten Aspekte zusammengestellt, die es zu berücksichtigen gilt, wenn Sie in den Berliner Immobilienmarkt investieren möchten. Es wird hauptsächlich auf Grundstücke und Wohnungen konzentriert, aber auch den Häusermarkt wird etwas genauer beleuchtet.