Umzug als Firma: gute Planung spart Nerven und Zeit

Moderne Büroräume sind endlich gefunden und Du möchtest mit Deinem Gewerbe stressfrei und termingerecht umziehen? Wie beim Privatumzug solltest Du beim Umzug als Unternehmen alles gut planen und organisieren. Wer möchte schon im Papier- und Aktenchaos versinken? Welche Punkte bei einem Gewerbeumzug zu beachten sind und warum es sich lohnt ein fachmännisches Umzugsunternehmen zu beauftragen, liest Du in unserem aktuellen Blogbeitrag.

 

Ein Firmenumzug ist ein echter Kraftakt

Deine Firma ist gewachsen und in den neuen Räumlichkeiten ist ausreichend Platz, Dein Business weiter voranzutreiben. Der Umzug mit mehreren Mitarbeitern, Büromobiliar, Akten und Ordnern sowie PCs und Monitoren ist eine große Herausforderung. In der neuen Umgebung soll schlussendlich alles wieder an seinen ursprünglichen Platz zurückfinden. Projektordner, to-do-Listen und die Lieblingspflanze dürfen nicht durcheinandergeraten.
Zunächst ist es wichtig, dass Du jemanden als Umzugsbeauftragten benennst, der für alle Fragen rund um den Umzug zuständig ist. Lege eine Inventarliste an und schaue wie viele Möbelstücke und Schränke zu transportieren sind. Je nach Gewicht und Anzahl des Inventars lohnt es sich ein Speditionsunternehmen im Vorfeld zu beauftragen. Wenn Du bereits den Grundriss vom neuen Office hast, kannst Du das Stellen mit den Büromöbeln noch vom alten Firmensitz aus planen.

EDV-Anlagen mit ausreichend Verpackungsmaterial sicher transportieren

Gerade PCs und zentrale Rechenzentren sind wichtig, um am neuen Ort schnell wieder mit der Arbeit fortfahren zu können. Sie sollten fachgerecht als Erstes für den Transport verpackt werden und möglichst als Letztes mit in den Umzugswagen gepackt werden. Hierfür sollte entsprechendes Verpackungsmaterial verwendet werden. Nun folgen sperrige Gegenstände wie Schreibtische, Regale oder Schränke. Bücher und Akten werden in speziellen Bücherkartons sicher verstaut. Zerbrechliches Inventar ist in umwickeltem Papier oder Luftpolsterfolie für einen sicheren Transport gut aufgehoben.

Wichtig: während des Umzugstags sollte die Erreichbarkeit wenigstens über das Telefon gewährleistet werden. Also Rufumleitung nicht vergessen!

ANZEIGE
 

Fachmännische Umzugsunternehmen helfen Fehler zu vermeiden

Du siehst an alles zu denken, ist bei einem Firmenumzug nicht leicht. Wenn die Arbeit ungestört und schnell wieder weitergehen soll, empfiehlt es sich ein professionelles Umzugsunternehmen zu beauftragen. Der große Vorteil: alle Gegenstände sind durch eine Transportversicherung beim Umzug abgesichert. Du gehst so kein Risiko ein!

Weiterführender Link: https://schlingloff-euromovers.de/

Bildquelle:
Bild 1: © fotolia.com/arsdigital
Bild 2: © fotolia.com/Andrey Popov

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Umzug und Firma umziehen.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Neues Heim: Rechtzeitig um den Anschluss kümmern

Zwischen dem Vertragsabschluss und der Freischaltung einer neuen Internet-Leitung können mehrere Wochen liegen. Wer umzieht, sollte sich also frühzeitig um einen neuen Anschluss kümmern.

Weiterlesen

Die 10 größten Fehler beim Umzug

Damit Dein Umzug nicht unnötig stressig wird, solltest Du die 10 häufigsten Fehler vermeiden. In unserem Ratgeber findest Du eine Übersicht über die 10 größten Fehler beim Umzug. So kannst Du diese beim Umzug in Deine Wunschimmobilie vermeiden.

Weiterlesen

Der Transport beim Umzug - Eigeninitiative vs. Umzugsfirma

Wenn ein Umzug ansteht, stellt sich die Frage, ob der Transport der Möbel und des Hausrats selbst bewerkstelligt oder ob die Arbeit durch ein professionelles Umzugsunternehmen durchgeführt werden soll. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile.

Weiterlesen