Sichtschutz für Terrasse und Garten mit Pflanzenkübeln

Wir verbringen viel Zeit im Garten und auf der Terrasse. Wenn sich im Frühling die ersten Sonnenstrahlen zeigen, sitzen wir bereits auf der Terrasse und genießen die ersten sonnigen Momente. Dabei möchte man ungern gestört werden, sei es durch Blicke oder Gespräche vom Nachbarn. Doch wie schafft man es, eine stilvolle Abgrenzung, einen sogenannten Sichtschutz zu errichten, der das harmonische Gesamtbild nicht zerstört? Natürlich kann ein Zaun aus Holz oder Metall hier Abhilfe schaffen oder aber eine Hecke gezogen werden. Denken Sie dabei jedoch an die Folgearbeiten. Holz muss gestrichen werden, ein Metallzaun (Gabionen) ist sehr teuer in der Anschaffung und die Hecke muss erst einmal wachsen, um sie später dann regelmäßig beschneiden zu müssen. Eine echte Alternative sind hohe und breite Pflanzkübel.

Im Gegensatz zum herkömmlichen Zaun gelingt mit einem Raumteiler eine anschauliche Abgrenzung, die mit dem Grün der Pflanzen für einen echten Hingucker sorgt. Hohe Gräser im Trennelement schaffen eine grüne Trennwand. Je nach Farbe der Gartenmöbel können Pflanzkübel wunderbar in die Gartenlandschaft integriert werden. Je dichter und buschiger die Gräser wachsen, desto besser ist der Sichtschutz. Stellen Sie mehrere Pflanzkübel nebeneinander, um eine längere Trennwand zu bilden. Je nachdem, wie die Bepflanzung gewählt wird, entsteht ein ganz individueller Look.

Gartengestaltung mit Pflanzkübeln

Richtig schön wird ein Garten erst durch die richtige Gestaltung und Dekoration. In Beeten, auf dem Rasen und auf Kiesflächen werden mit Pflanzkübeln schöne Akzente gesetzt, die sporadisch eingesetzt eine wunderschöne Gartenlandschaft herstellen. Nicht nur auf der Terrasse, auch im Garten können dabei Raumteiler zum Einsatz kommen. An der Grenze zum Nachbarn sind sie durchaus einsetzbar und bilden einen schönen Sichtschutz, der vor neugierigen Blicken schützt. Ebenso können Sie aber auch verteilt im Garten aufgestellt werden, um kleine Bereiche zu schaffen. Verstecken Sie beispielsweise die Regentonne oder die Mülltonnen, verdecken die Sicht auf den Kompost oder auf andere Stellen im Garten, die nicht auf Anhieb ersichtlich sein sollen.

Elemente im Vorgarten

Der Vorgarten sieht langweilig und trist aus? Warum dann nicht einfach Pflanzkübel im Beet vor dem Haus platzieren? Diese lockern den Anblick der Hausfassade oder auch des Eingangsbereiches auf. Ein Blumenkübel oder auch Raumteiler neben der Haustür platziert kann einen geschmackvollen Eingang darstellen. Frisches Grün im Kübel macht zudem einen freundlichen Eindruck bei Ihren Besuchern.

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen pflanzenkübel, garten und sichtschutz.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Der kindgerechte Garten: Schritt für Schritt zum Kinderparadies

Besonders Familien mit Kindern freuen sich über einen eigenen Garten. Schließlich können sich die Kleinsten darauf nach Herzenslust austoben und genießen ein völlig anderes Gefühl von Freiraum, als in einer kleienn Wohnung mit Balkon. Damit die Grünfläche für Kinder ungefährlich und gleichzeitig einladend wird, müssen jedoch einiges beachtet werden. In diesem Ratgeber finden Sie praktische Tipps, die es Ihnen erlauben den Garten in ein einmaliges Kinderparadies zu verwandeln.

Weiterlesen

Gartenzäune: Sichtschutz und Design-Element

Heute sind moderne Gartenzäune nicht nur ein Sichtschutz, sondern dienen auch als Element des Garten-Designs. In unserer hektischen Welt wird der Wunsch nach Zurückgezogenheit und Ruhe im eigenen Garten immer größer. Zusammen mit Freunden oder der Familie sitzt man im Garten und entspannt sich fernab der Sichtweite der Nachbarn. Deshalb ist es so wichtig, einen Zaun zu wählen, der sowohl als Sichtschutz dient als auch für ein heimeliges Gefühl sorgt. Mittlerweile gibt es viele Design-Ideen für die moderne Gartengestaltung.

Weiterlesen

Gärtner & Co. in der Steuererklärung absetzen

Wenn Sie jemanden damit beauftragt haben, Ihren Rasen zu mähen oder wenn Ihnen ein Unternehmen die Fenster putzt, können Sie sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt wiederholen – bis zu 4.000 Euro im Jahr.  Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Gärtner & Co. von der Steuer absetzen können.

Weiterlesen