Lokales SEO für Immobilienmakler (2): Google My Business

Nachdem Teil (1) der wöchentlichen Ratgeber-Serie zur Suchmaschinenoptimierung für Makler einen ersten Eindruck in die Funktionsweise und Bedeutung der lokalen Suche mit Google vermitteln sollte, befassen wir uns nun ab Teil (2) mit den Faktoren, die für Ihr Ranking in den lokalen Suchergebnissen ausschlaggebend sind und damit, wie Sie diese Rankingfaktoren durch einige einfache Maßnahmen positiv beeinflussen können. Dieser Beitrag widmet sich dem ersten Rankingfaktor, dem Google My Business-Eintrag und dem Zusammenhang zwischen diesem Eintrag und der Relevanz von lokalem SEO für die erfolgreiche Onlinepräsenz Ihres Unternehmens.

 

Welche Auswirkungen hat „LOCAL SEO“?

Nehmen wir einmal an, jemand sucht bei Google direkt nach Ihrem Firmennamen in Kombination mit dem Namen des Ortes, in dem Sie Ihren Firmensitz haben. Wenn Ihr gesamter Internetauftritt so optimiert ist, dass die Suchmaschine den Bezug zwischen dem Namen Ihres Unternehmens und dem Ortsnamen herstellen kann, dann wird Google Sie als Antwort auf lokale Suchanfragen für diesen Ort bevorzugt präsentieren.

Der Google My Business-Eintrag, den Ihr Unternehmen unbedingt haben sollte und zu dem Sie im Weiteren noch mehr erfahren werden, trägt ein Übriges dazu bei: Über diesen Eintrag können Sie nicht nur die lokale Verknüpfung herstellen, er gibt Ihnen nämlich außerdem die Möglichkeit, potenzielle Kunden schnell und übersichtlich über die Erreichbarkeit Ihres Unternehmens zu informieren. Denn bei einer Suchanfrage, die Ihren Firmennamen plus Ortsnamen enthält, zeigen die Suchergebnisse bei Google auf der rechten Seite Ihren Firmeneintrag, der die folgenden Informationen enthalten sollte:

  • Öffnungszeiten
  • Ihre Kontaktdaten (Adresse und Telefonnummer)
  • Link zur Ihrer Webseite
  • Karte plus Routenplaner

So finden Kunden nicht nur online, sondern auch vor Ort einfach den Weg zu Ihnen.

Ortsbezogene Google-Suchen

Wenn die Nutzer im Internet auf der Suche nach Problemlösungen oder Antworten auf ihre Fragen sind, möchten sie häufig Suchergebnisse präsentiert bekommen, die sich in der näheren Umgebung befinden: Von 300 Millionen täglichen Suchanfragen, die Google erhält, haben ungefähr ein Drittel einen eindeutigen Ortsbezug.

Wenn die Suchanfragen von einem Mobilgerät kommen, sind sogar 88 Prozent der Suchen lokal ausgerichtet – das überrascht wenig, schließlich ist derjenige, der die Anfrage gestellt hat, vermutlich gerade unterwegs und sitzt nicht zuhause vor seinem PC. Nutzen Sie also die Chance, die Menschen auf ihrem Weg abzuholen und Sie direkt zu Ihnen zu lenken!

Rankingfaktoren in der lokalen Suche

Es gibt sechs verschiedene Rankingfaktoren, die für eine Platzierung an vorderer Stelle in den lokalen Suchergebnissen eine Rolle spielen:

  1. Google My Business-Eintrag
  2. Onpage-Faktoren
  3. Citations
  4. Offpage-Faktoren
  5. Bewertungen
  6. Social Signals

Hier erfahren Sie nun das Wichtigste zum ersten Rankingfaktor, dem bereits angesprochenen Google My Business-Eintrag. Die anderen fünf Faktoren werden in den weiteren Folgen unserer Serie über lokales SEO für Immobilienmakler behandelt.

Kostenfreier Google My Business-Eintrag

Der Eintrag bei Google My Business ist für Unternehmen kostenlos – auch die zeitliche Investition ist kaum der Rede wert.

Unter der Internetadresse https://www.google.de/intl/de/business können Sie sich registrieren und in wenigen Schritten Ihren Firmeneintrag im Branchenverzeichnis von Google hinterlegen.

Die Handhabung dort ist einfach und intuitiv gehalten, bei Fragen stehen übersichtliche und verständliche Hilfematerialien zur Verfügung, so dass Sie problemlos und mit wenig Mühe Ihren Google My Business-Eintrag erstellen können – kleiner Aufwand, große Wirkung.

Datenkonsistenz

Um weder Google noch die Nutzer, also Ihre potenziellen Kunden, zu verunsichern, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie eine gewisse Datenkonsistenz wahren, und zwar betreffend

  • Firmenname
  • Adresse
  • Telefonnummer

Dies gilt für alle Stellen, an denen Ihr Unternehmen im Internet auftaucht, sei es auf Ihrer eigenen Webseite oder auf Seiten Ihrer Partner – stellen Sie sicher, dass die Angaben Ihrer Daten überall identisch sind.

Beispiel: So zeigen sich Google My Business-Einträge in den Suchergebnissen

Beim Anlegen Ihres Eintrags bei Google My Business werden Sie aufgefordert, einen Titel anzugeben – hier sollten Sie immer den tatsächlichen Namen Ihres Unternehmens verwenden, da im Google My Business-Eintrag alles exakt so erscheinen wird, wie Sie es hier eingeben. Sie können zusätzlich zum Unternehmensnamen maximal ein einziges Wort als Beschreibung hinzufügen, beispielsweise „Immobilienagentur“.

Keine gültigen Beschreibungen, die Sie in der Firmenbeschreibung angeben können, sind allerdings:

  • Marketingslogans
  • Telefonnummern
  • Geschäftscodes
  • URLs

Achten Sie grundsätzlich bei allen Angaben und Einträgen, die Sie im Internet machen – auf Ihrer Webseite, in Branchenverzeichnissen, in Anbieter-Verzeichnissen auf Immobilienportalen – auch auf die einheitliche und korrekte Schreibweise, denn wenn Sie für Ihren Straßennamen an fünf verschiedenen Stellen drei unterschiedliche Schreibungen verwenden, wird sich nicht nur Google die Frage stellen, welche Adresse korrekt ist.

Dasselbe gilt für die Telefonnummer, hier sind die Vorgaben sogar noch restriktiver. Es gibt zwei Normen, die vorschreiben, wie Telefonnummern maschinenlesbar geschrieben werden können. Entscheiden Sie sich für eine Norm und halten Sie sich konsequent daran.

Wenn Sie diese scheinbar trivialen Bedingungen einhalten, haben Sie bereits einiges getan, um die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens im Internet zu steigern und Ihr lokales Suchmaschinen-Ranking zu verbessern.

Normen für die Schreibweise von Telefonnummern

Video: Lokales SEO für Immobilienmakler (2): Google My Business

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Lokales SEO für Immobilienmakler (5): Mobile First

Im fünften Teil unserer Ratgeber-Serie zeigen wir Ihnen, an welcher Stelle Sie mit der Optimierung Ihrer Unternehmenswebseite beginnen und worauf Sie Wert legen sollten, um den Suchgewohnheiten der Internetnutzer am besten entgegenzukommen und damit letztlich das zu erreichen, was für Google bei der Bewertung am meisten zählt.

Weiterlesen

Vom Passanten zum Kunden

Täglich laufen sie an Ihrem Geschäft vorbei und bleiben draußen: Passanten. Mit dieser einfachen Formel verwandeln Sie vorbeilaufende Menschen in interessierte Kundschaft.

Weiterlesen

Immobilien erfolgreich vermarkten – Strategien zum Verkauf

Wenn Du Deine Immobilie erfolgreich vermarkten möchtest, benötigst Du eine wirksame Marketing-Strategie. Es gibt einige wichtige Punkte, die Du auch als Nicht-Profi für den erfolgreichen Verkauf Deiner Immobilie unbedingt berücksichtigen solltest. Hierzu gehören ein professionelles Exposé, ein guter Umgang mit den Interessenten und deren Fragen sowie ein rechtssicherer Kaufvertrag. Lies am besten den kompletten Artikel, um zu erfahren, was Du außerdem noch beachten musst.

Weiterlesen