Grüne Erholungsoase: In 5 Schritten den Balkon oder Garten umgestalten

Nicht ohne Grund fällt es uns in der Natur so leicht zu entspannen. Die grüne Farbe der Pflanzen und Bäume wirkt beruhigend und natürlich. Ideal also, um in stressigen Studienzeiten runterzukommen. Hast du das Glück, über einen Garten oder Balkon zu verfügen? Dann kannst du mit wenigen Schritten deine eigene Erholungsoase anlegen. In diesem Ratgeber lernst du unter anderem:
 
●      Beruhigende Wasserspiele anlegen
●      Sitzecke mit bequemen Gartenmöbeln zum Lernen einrichten
●      Natürliche Begrenzungen schaffen
 
Dass die Umgestaltung nicht ins große Geld gehen muss, beweisen wir mit den folgenden fünf Tipps. Lass uns loslegen.

Mit der Planung beginnen

Dein Budget ist begrenzt? Dann solltest du vor der großen Umgestaltung einen Plan erstellen. Das spart dir zudem Zeit und Nerven. Beantworte dir unter anderem diese Fragen: Wie viel Platz hast du zur Verfügung? Wofür möchtest du den Garten oder Balkon hauptsächlich nutzen – zur Entspannung, zum Lernen, zum Ernten oder Spielen? Je nachdem, benötigst du eine abgeschiedene Liege- oder Sitzecke, verschiedene Obst- und Gemüsebeete oder eine große freie Rasenfläche. Möchtest du viel Arbeit in die Pflege setzen oder am besten so wenig wie möglich machen? Dies bestimmt darüber, welche Pflanzen du anpflanzt und ob du dich für eine Naturwiese vs. einen englischen Rasen entscheidest.
 
Sobald du ein klareres Bild von deiner zukünftigen grünen Oase hast, kannst du deine Ideen skizzieren und dann mit der Umsetzung beginnen. Übrigens musst du das hierfür benötigte Werkzeug nicht teuer kaufen, sondern kannst es in vielen Baumärkten kostengünstig ausleihen. Dein Geldbeutel freut sich.

Produktive Studienecke einrichten

Wenn du in deinem Außenbereich lernen oder entspannen möchtest, brauchst du eine bequeme Sitz- oder Liegeecke. Richte dir für dein grünes Homeoffice einen bequemen Stuhl samt Tisch ein. Ein großer Lounger lässt lange Lesesessions im Flug vergehen. Spanne ein Sonnentuch oder einen Sonnenschirm über die Sitzecke. So wird dein Laptop nicht von der Sonne geblendet und du vermeidest seine Überhitzung. Für Strom sorgt entweder ein Verlängerungskabel oder ein Solarpanel.
 
Für Entspannung sorgt eine Hängematte. Diese kannst du entweder zwischen zwei Bäume spannen, oder aber an deine Balkongitter. Für das entspannte Nickerchen zwischendurch kannst du dich diagonal auf die Matte legen – so liegst du gerader.

Mit natürlichen Begrenzungen arbeiten

Insbesondere auf einem Balkon können Sichtschutze neugierige Nachbarsblicke fernhalten. So kannst du ungestört studieren und entspannen. Allerdings sind pflanzliche Sichtschutze auf Balkonen schwierig zu bewerkstelligen. Um dennoch einen natürlichen Touch zu verleihen, eignen sich Bambus- bzw. Schilfrohrmatten hervorragend.
 
Im Garten sieht die Sache einfacher aus. Nutze Büsche, Sträucher und Blumenbeete gezielt, um deinen Garten in verschiedene Bereiche einzuteilen. Dies kann beispielsweise ein Bereich zum Studieren, einer zum Fußball spielen und einer zum Grillen sein. Besonders natürlich und schön macht sich eine selbst gebaute Trockenmauer. Hierzu musst du ein Fundament aus Kies oder Schotter anlegen und anschließend Natursteine versetzt aufeinanderstapeln. Um Geld zu sparen, kannst du einfach Steine in der Natur sammeln – diese sehen im Gegensatz zu Pflastersteinen besonders natürlich aus. Toller Nebeneffekt: Die Naturmauer hält nicht nur neugierige Blicke fern, sondern bietet Reptilien und Insekten ein gemütliches Zuhause.

Wasser und Feuer beruhigend einsetzen

Wasserplätschern wirkt seit jeher beruhigend und das tolle ist, dass du für dein eigenes Wassererlebnis nicht viel Platz benötigst. Für deinen Balkon kannst du zu einem großen Pflanzkübel greifen, in der Mitte ein Paar Steine aufstapeln, einen kleinen Springbrunnen mit diesen fixieren und den Self-Made-Brunnen mit Wasser füllen. Wenn du dich für einen solarbetriebenen Springbrunnen entscheidest, benötigst du noch nicht mal eine Stromquelle. Wetten, dass du bei dem beruhigenden Plätschern besonders gut lernen kannst?
 
In einem Garten kannst du alternativ einen Teich anlegen. Diesen kannst du mit einem Gitter kinder- und tierfreundlich gestalten. Auch eine kleine Trinkplattform aus Holz ist eine tolle Ergänzung, damit Igel und Co beim Trinken nicht ins Wasser fallen.
 
Du möchtest die lauen Sommerabende in vollen Zügen genießen? Wie wäre es mit einer Feuerstelle, an der du und deine Freunde bis spät in die Nacht bei Gitarrenklängen und Stockbrot den Sternenhimmel bewundern könnt? Insbesondere eine mobile Feuerschale ist praktisch, da du sie je nach Bedarf umstellen kannst. Eine preiswerte und optisch passende Sitzecke kannst du aus Baumstämmen erstellen. Da du mehrere Meter Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien halten solltest, ist der Einsatz von Feuerschalen auf dem Balkon nicht empfehlenswert.

Ansprechend dekorieren

Mit wenigen Handgriffen kannst du Großes bewirken. Das hilft vor allem für Lichtelemente. Spanne eine Lichterkette zwischen Bäume oder an den Balkonzäunen. Solarbetriebene Lampions verleihen deinem Außenbereich einen extra exotischen Touch. Auch ein Windspiel ist eine optische Bereicherung. Wenn du dich für Vogelgezwitscher begeistert und den fliegenden Tieren etwas Gutes tun möchtest, lohnt sich das Aufstellen einer Vogeltränke.
 
Bei vidaXL findest du viele Gartenmöbel und Accessoires für deinen Außenbereich zu erschwinglichen Preisen. So kannst du auch mit einem kleinen Budget tolle Veränderungen erreichen. Jetzt musst du nur noch loslegen.


 
Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Balkon , Garten und Erholung .

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Gartengeräte: Das braucht man für den kommenden Frühling

Zu einem schönen Haus gehört auch ein schöner Garten. Der muss natürlich regelmäßig gepflegt werden, sodass Gartenbesitzer einiges an Gartengeräten benötigen. Was Sie alles brauchen, um Ihren Garten jetzt für den Frühling wieder auf Vordermann zu bringen, zeigt dieser Artikel.

Weiterlesen

Wärme auf der Terrasse | Ratgeber zu Heizstrahlern

Wenn die Temperaturen im Spätsommer abends sinken, das Wetter zwar eigentlich wunderschön ist, man aber bereits leicht zu frösteln beginnt, ist die richtige Jahreszeit für einen Terrassenstrahler gekommen. Er verbreitet wohlige Wärme, sodass man noch ein paar kuschelige Stunden auf der Terrasse verbringen kann.

Weiterlesen

Gärtner & Co. in der Steuererklärung absetzen

Wenn Sie jemanden damit beauftragt haben, Ihren Rasen zu mähen oder wenn Ihnen ein Unternehmen die Fenster putzt, können Sie sich einen Teil der Kosten vom Finanzamt wiederholen – bis zu 4.000 Euro im Jahr.  Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Gärtner & Co. von der Steuer absetzen können.

Weiterlesen