Umzugsservice Deutsche Telekom

Wer einen Wohnungs-, Haus- oder Unternehmenssitzwechsel vornimmt, zieht nicht nur mit seinem Inventar um, sondern kann seine Rufnummer der Deutschen Telekom mitnehmen. Voraussetzung dafür ist ein Umzug im selben Vorwahlbereich, ansonsten wird eine neue Rufnummer vergeben. Zu unterscheiden sind der Umzugsservice der Deutschen Telekom für Privatkunden und für Geschäftskunden. Außerdem ist ein Umzug der ideale Zeitpunkt, seinen aktuellen Tarif mit den neuen Angeboten der Deutschen Telekom zu vergleichen.

Umzugsservice der Deutschen Telekom für Privatkunden

Privatkunden müssen ihren Umzug mindestens vier Wochen vor Einzug in die neuen Wohnräume der Deutschen Telekom mitteilen, damit die Freischaltung zum Wunschtermin erfolgt. Eine Kündigung des aktuellen Telekom-Vertrages ist nicht notwendig. Hierbei handelt es sich nur um einen Ortswechsel, nicht aber um einen Anbieterwechsel. Bei der Auftragserteilung zum Telefon-Umzug müssen Kunden bestimmte Unterlagen und Informationen bereithalten:

ANZEIGE
 
  1. Kundennummer, unter welcher der aktuelle Vertrag geführt wird und die Rufnummer vom derzeitigen Festnetzanschluss. Als Alternative können sich Kunden auch mit der E-Mail-Adresse ihres T-Online-Accounts und dem Passwort, welches für Online-Bestellungen bei der Telekom genutzt wird, ausweisen.
  2. Aktuelle und künftige Wohnanschrift. Nur so kann bei der alten Adresse der Anschluss rechtzeitig stillgelegt werden. An der neuen Adresse wird dann der Anschluss freigeschaltet. Bei einem Ortswechsel ist unter Umständen eine andere Orts-Abteilung der Deutschen Telekom zuständig. Hiervon bekommen Kunden jedoch wenig mit, da der Kunden-Support bei allen Angelegenheiten der alleinige Ansprechpartner bleibt.
  3. Zur Vereinfachung der Freischaltung benötigt die Deutsche Telekom Angaben über den Vorbesitzer des künftigen Telefon-Anschlusses. Auf der Anschlussdose gibt es meistens eine ID-Nummer, die zur Identifizierung ausreicht. Oder aber der Name und die alte Rufnummer vom Voreigentümer oder Vormieter sind bekannt, dann sind diese Daten anzugeben.
  4. Für die Internet-Freischaltung benötigt die Deutsche Telekom die Nummer vom genutzten Router, so muss kein Techniker vor Ort die Einstellungen vornehmen, was zu einem schnelleren Service führt.
  5. Damit ein Techniker der Deutschen Telekom den Kunden erreichen kann, ist die Angabe einer Mobilfunk-Rufnummer notwendig.

Zu erreichen ist die Deutsche Telekom über die kostenlose Hotline, den eigenen Account, im LiveChat und in Filialen der Umgebung.

Umzugsservice der Deutschen Telekom für Geschäftskunden

Der Umzugsservice der Deutschen Telekom für Geschäftskunden verläuft ähnlich, kann aber nur über den Business-Kundenbereich abgewickelt werden. Die neue Adresse der Firma für den Mobilfunkvertrag oder die Mobilfunkverträge können über den bestehenden Firmen-Account der Deutschen Telekom online geändert werden. Weitere technische Schritte seitens der Deutschen Telekom sind für die Abwicklung nicht notwendig.

Die Umzugsanmeldung muss mindestens drei Wochen vor dem Umzug erfolgen, damit das Unternehmen nach dem Umzug umgehend freigeschaltet ist. Schließlich ist es für Kunden aus dem Business sehr wichtig, durchgehend erreichbar zu bleiben. Unternehmen sollten ihre Kunden unbedingt wirksam auf den Umzug hinweisen und eine alternative Rufnummer für diese Zeit zur Verfügung stellen. Nur so kann der Geschäftskontakt weiter gewährleistet werden.

Für alle Schritte ist das Aufsuchen der Webseite der Deutschen Telekom notwendig. Es gibt Drittanbieter, jedoch haftet die Deutsche Telekom nicht, wenn der Umzugsservice nicht auf ihrer Webseite direkt beantragt wird. Über externe Seiten kann es zu extremen Zeitverzögerungen kommen. Wer also einen fließenden Ablauf wünscht, muss sich rechtzeitig mit der Deutschen Telekom auf direktem Wege in Verbindung setzen.

Sollte sich der Einzug in die neuen Wohn- oder Geschäftsräume verzögern, so ist dies der Deutschen Telekom rechtzeitig mitzuteilen. Für Meldeversäumnisse haftet ausschließlich der Kunde, sofern der Deutschen Telekom keine Bringschuld nachgewiesen werden kann.

Umzug – Zeit für einen neuen Tarif

Die Deutsche Telekom bietet ohne Aufwand bei einem Umzug einen Tarifwechsel an. Dabei geht es auch darum, ob an der neuen Anschrift der bisherige Tarif gewährleistet werden kann. Auf der Homepage der Deutschen Telekom können mittels Eingabe der neuen Anschrift die verfügbaren Leistungen abgerufen werden. So haben Kunden zeitig Gewissheit, welcher Tarif an der neuen Anschrift zur Verfügung steht.

Kunden haben die Möglichkeit, einen neuen Tarif auszusuchen, wenn der bisherige nicht mehr den Bedürfnissen entspricht. Der Tarifwechsel ist bei der Umzugsmeldung direkt über den persönlichen Account anzumelden. Das gewählte Produkt steht dann erstmalig auf der Rechnung, die für die neue Adresse ausgestellt wird. Der Tarifwechsel ist nicht mehr für die alte Anschrift möglich, sobald der Umzug bei der Deutschen Telekom angemeldet wurde.

Die verfügbaren Tarife sind der Webseite des Anbieters oder einem DSL Vergleichsportal wie dslvertrag.de zu entnehmen.

Probleme beim Umzugsservice aufgetaucht?

Beim Start der Leitungen in den neuen Wohn- oder Geschäftsräumen sollte es laut der Deutschen Telekom zu keinen Hindernissen oder Verzögerungen kommen, wenn der Umzug binnen der vorgegebenen Mindestfrist registriert wird. Sollten dennoch Schwierigkeiten auftreten, müssen Kunden sich immer über die Kontaktkanäle mit der Deutschen Telekom in Verbindung setzen. Vermieter oder Verwalter der neuen Unterkunft können keine Maßnahmen zur Verbesserung der Situation ergreifen.

Techniker der Deutschen Telekom müssen nur dann vor Ort Änderungen oder Erneuerungen vornehmen, wenn beispielsweise die Anschlüsse nicht mit der verwendeten Hardware kompatibel sind. Kunden müssen bei Feststellung eines solchen Falles umgehend die Deutsche Telekom darüber informieren.

Bildquelle: © fotolia.com/Peter Atkins

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Wohnungsabnahmeprotokoll – Was es ist, wozu es dient und worauf man achten muss

Im Wohnungsabnahmeprotokoll wird der Zustand des Mietobjektes beim Auszug eines Mieters festgehalten. Hier wird detailliert dokumentiert, ob die Wohnung über Schäden verfügt, in welchem Zustand sich Wände, Türen und Fenster befinden und welche Objekte wohlmöglich in der Wohnung verbleiben. Unser Ratgeber gibt einen Überblick über alles Wissenwerte zum Wohnungsabnahmeprotokoll.

Weiterlesen

Die 10 größten Fehler beim Umzug

Damit Dein Umzug nicht unnötig stressig wird, solltest Du die 10 häufigsten Fehler vermeiden. In unserem Ratgeber findest Du eine Übersicht über die 10 größten Fehler beim Umzug. So kannst Du diese beim Umzug in Deine Wunschimmobilie vermeiden.

Weiterlesen

Ab in ein neues Leben – Tipps für Deinen Umzug

Ein Umzug bietet immer die Möglichkeit auf einen Neuanfang. Ein neuer Lebensraum, neue Menschen und eine neue Stadt regen zu einem Umdenken sowie einer Änderung Ihrer Persönlichkeit an. Ob mit dem Partner / der Partnerin, Freunden oder alleine – wer umzieht hat sicherlich in der nächsten Zeit einiges, was entdeckt werden kann.

Weiterlesen