Seegrundstücke nach wie vor gefragt

Vom Campingplatz bis zur Luxusvilla, vom Urlaubstrip bis zum Eigenheim: Die Deutschen urlauben gern am See. Und wer es sich leisten kann, lässt sich dort sogar nieder.
 

Nicht nur am Berliner Wannsee, in ganz Deutschland erfreut sich der Badetourismus nach wie vor großer Beliebtheit. Aktuellen Zahlen des Marktforschungsinstitutes GfK zufolge hat der klassische Badeurlaub im Allgemeinen zwar leicht an Bedeutung eingebüßt, insgesamt wird beim Binnentourismus aber ein Plus von acht Prozent verzeichnet. Davon profitiert hat unter anderem auch die Region rund um den Bodensee – den größten See, der (zumindest teilweise) zum deutschen Bundesgebiet gehört.

Gerade rund um Deutschlands Seen gewinnt zudem eine weitere Sparte an Bedeutung: der Handel mit Seeimmobilien. Abseits von klassischen Urlaubsreisen und Breitentourismus gibt es eine Klientel, die danach strebt, sich mit dem (zumeist Zweit-)Wohnsitz am See den Wunsch nach Naturverbundenheit, ländlicher Idylle und einem Hauch von Exklusivität zu erfüllen. Eine „ungebrochen hohe Nachfrage“ nach Seeimmobilien ortet deshalb etwa auch das Maklerunternehmen Starnberger See Immobilien, das sich auf Verkäufe im Fünfseenland, also der Region rund um Ammer-, Pilsen-, Wörth-, Starnberger und Weißlinger See, spezialisiert hat.

Auch im Nachbarland Österreich ist die Nachfrage nach Seeimmobilien groß. Hotspot in dieser Kategorie ist nach wie vor der Wörthersee im österreichischen Bundesland Kärnten. Gefragt ist dieser See einerseits aufgrund der klimatischen Bedingungen und seiner Wasserqualität, andererseits aufgrund des Images, das ihm vorauseilt: Schon in der Kaiserzeit verbrachten Reich und Schön dort ihre Sommerfrische. Während sich die Zahl der zur Verfügung stehenden Objekte meist im unteren einstelligen Bereich bewegt, ist die Nachfrage rund um den Kärntner See ungebrochen, bestätigt man auch bei Living de Luxe, einer Agentur, die sich auf luxuriöse Immobilien rund um den Wörthersee spezialisiert hat.

Auch den Deutschen hat es der Kärntner See übrigens angetan: Nicht nur in der Vergangenheit residierten namhafte Deutsche wie Roy Black oder Gunther Sachs gerne am Wörthersee, auch heute noch zieht es die Deutschen ins benachbarte Österreich. Die Witwe des deutschen Milliardenerben Friedrich Karl Flick residiert seit Jahrzehnten in der „Flick Villa“ am Wörthersee, und auch der FC Köln hat hier schon wiederholt sein Sommertrainingslager abgehalten. Bekanntester internationaler See-Neuzugang der letzten Jahre: Paul McCartneys Ex Heather Mills, die sich ein Apartment im Komplex des berühmten Veldener Schlosshotels zugelegt hat.

ANZEIGE
 
Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Seegrundstücke und Starnberger See.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Neues Grundstück - Wo erfährt man DSL Verfügbarkeit?

Wer vor dem Erwerb eines neuen Grundstücks steht, hat viele verschiedene Punkte und Anliegen zu klären und Herausforderungen zu lösen. Unter anderem auch die wichtige Frage, wie es um die DSL Verfügbarkeit beim neuen Grundstück aussieht.

Weiterlesen

Grundstücke mit Baumbestand: Worauf ist zu achten?

Für die einen ist es ein Traum, ein Grundstück mit großen Bäumen zu finden: Idyllische Sitzplätze unter einer knorrigen Eiche, ein lauschiges Beet mit Farnkraut und Waldmeister oder ein kühler Ort an heißen Tagen ist es, was sie sich in ihrem Garten wünschen. Für die anderen hingegen sind Grundstücke mit Bäumen und großen Sträuchern ein Alptraum.

Weiterlesen

Bebauungsplan & Co – wo darf ich was bauen?

Ein Grundstück darf nicht einfachso willkürlich bebaut werden. Wenn Du also planst, ein Grundstück zu kaufen, um darauf Dein Eigenheim zu errichten, solltest Du über die entsprechenden baurechtlichen Vorschriften Bescheid wissen. Dieser Ratgeber-Artikel erklärt Dir, worum es sich beim Bebauungsplan handelt, was der Plan genau vorschreibt, welche Arten der baulichen Nutzung für ein Grundstück es gibt und was Du sonst noch im Zusammenhang mit dem Bebauungsplan beachten musst.

Weiterlesen