Der Weg zum individuellen Wohnstil: Schöne Einrichtungsstile

Ein Umzug oder eine Neugestaltung Ihrer Wohnung steht an? Einen roten Faden durch die Wohnung zu spannen, erfolgt meist durch einen einheitlichen Einrichtungsstil – vom Wohnzimmer bis in die Küche. Den perfekten Stil für sich selbst zu finden, erfordert allerdings Zeit und Muße. Denn Einrichtungsstile gibt es fast schon wie Sand am Meer. Und schließlich soll Ihr finales Interieur ja perfekt zu Ihrer Persönlichkeit passen, sodass Sie sich lange darin wohlfühlen. Der wichtigste Schritt zum Finden des persönlichen Einrichtungsstils: Sich inspirieren lassen! Wir von Westwing haben Ihnen daher diesen Artikel mit unseren liebsten Einrichtungsstilen verfasst. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken!

How to: Passende Einrichtungsstile für sich finden

Eine neue Einrichtung ist etwas ganz Besonderes – damit sorgen Sie für frischen Wind in Ihren vier Wänden. Wenn sich Ihr Geschmack verändert hat, ist es wichtig, sich über den neuen Einrichtungsstil intensive Gedanken zu machen. Schließlich soll Ihr Zuhause Ihnen am besten auch lange gefallen. Mit unseren 5 Schritten geht’s ganz easy – und somit läuft garantiert nichts falsch beim Einrichten:

  1. Zustandsanalyse/Bestandsaufnahme: Mit was umgibt man sich gerne?
  2. Stichwörter dazu aufschreiben
  3. Farbschema: Welche Farben sprechen Sie an?
  4. Inspiration holen und verschiedene Stile auch an Einrichtungsbeispielen ansehen
  5. Collage oder ein Moodboard erstellen mit passenden Möbeln und Dekoration
  6. Neu Einrichten!

 Einrichtungsstile

 

Überblick: Einrichtungsstile für jeden Geschmack

Glamourös, modern, natürlich oder klassisch-elegant? Es gibt für jeden Geschmack den passenden Einrichtungsstil! Lassen Sie sich von unseren liebsten Einrichtungsstilen inspirieren. Kleiner Tipp: Der Landhausstil und der Skandi Style sind aufgrund Ihrer Cozyness übrigens besonders beliebt. Und wenn Sie mehr Bilder, Infos, Produkte und Wohnideen dazu möchten, klicken Sie doch bei Westwing in die Kategorie Wohnstile. Dort finden Sie auch viele weitere Stile, sowie hilfreiche Tipps der Wohn-Experten!

Der Landhausstil

Ob deutsche Interpretation, britischer Cottage-Charme, der Country Style oder die nordische Variante: Der Landhausstil ist immer gemütlich! Der rustikale Stil zeichnet sich durch natürliche Materialien, liebliche Accessoires und helle Farben aus. Cozy Textilien wie Kissen, Teppiche und Plaids dürfen zu Kommoden und Vasen natürlich auch nicht fehlen. Der Landhausstil ist dabei einer der beliebtesten Stile und das nicht nur für ländliche Gegenden oder das Landhaus. Auch in der Stadt sehnt man sich nach seiner Gemütlichkeit und Natürlichkeit.
 

Der Scandi Style

Der Scandi Stil ist besonders beliebt und verbreitet - da er freundlich, hell und trotzdem minimalistisch ist – unglaublich viel Gemütlichkeit. Er zeichnet sich durch klare Formen, zurückhaltende Farben, viel Licht und gemütliche Deko aus, ist aber weniger rustikal, sondern etwas moderner. Skandinavische Unter-Wohntrends: Der dänische Hygge Style und der schwedische Lagom Stil. Diese sollten Sie sich auch mal genauer ansehen!

 

Der Shabby Chic/ Vintage Stil

Der Shabby Style beinhaltet charmante Möbel, die auf alt gemacht wurden! Eigentlich sind sie aber neu! Und genau das unterscheidet ihn von dem Vintage Style, der echte Vintage Pieces vom Flohmarkt beinhaltet. Er ist romantisch, mädchenhaft und elegant und sorgt für jede Menge Nostalgie im Zuhause. Sanfte Farben und natürliche Materialien zeichnen ihn aus.

Der Wohnstil „Klassisch“

Der klassische Einrichtungsstil ist oftmals auch besonders elegant. Er beinhaltet zeitlose Pieces aus guter Qualität, oftmals auch Designerstücke, die nie aus der Mode kommen. Zum Beispiel passt hier ideal ein Chesterfield Sofa! Und wie wäre es dazu mit einem Couchtisch aus Marmor?

Der Industrial Style

Cooler Loft-Charme und maskuline Materialien – das ist der Industrial Stil! Rauer Fabriklook ist hier erwünscht. Den bekommen Sie durch viel Metall in Schwarz, unbehandeltes Holz, unverputzte Wände und Leder. Farb-Akzente sind erlaubt, die Haupttöne bewegen sich aber zwischen Schwarz, Grau und Braun.
 

Der Glamour Style

Gold, Gold, Gold! Der Glamour Look zeichnet sich durch glänzende Oberflächen und edle Materialien wie Samt aus. Dazu: Dunkle, edle Nuancen, Juwelen- und Pastellfarben. Für das ultimative Luxus-Feeling eignen sich auch Möbel aus Marmor.
 

Der Retro Stil

Der Retro Stil hingegen greift die Form- und Farbgebung alter Designs auf – und zwar vor allem aus den 50er und 60er Jahren. Somit besteht er vor allem aus organischen und geschwungenen Formen. Must-have: Der Nierentisch! Holz trifft hier auf Leder, Samt, Kunst- und Schaumstoffe sowie ausdrucksstarke Farben, von Brauntönen über knalliges Orange bis hin zu Pastellnuancen. Grafische Muster im Pop Art Style vollenden den Look.

Der Minimalismus/ Moderne Stil

Hier läuft es, ganz klar, nach dem Konzept „weniger ist mehr“. Klare und graphische Formen, gedeckte Farben und zurückhaltende Deko zeichnen den Stil aus. Auch Feng Shui ist übrigens am Minimalismus orientiert, da hier ebenfalls auf Überflüssiges verzichtet werden soll. Gleichzeitig wirkt die minimalistische Einrichtung durch puristische Möbel auch besonders modern.

Der exzentrische Stil

Das absolute Gegenteil zum Minimalismus! Denn hier lautet das Motto: Mehr ist mehr. Alles darf und soll auffällig sein. Materialien wie Samt, Leder, Glas und Metall dominieren den Raum! Wilde Tapeten, viel Muster, Color Blocking sowie Gold vollenden die auffälligen Materialien. Möbel dürfen sich aber auch in extravaganten Formen zeigen.

 

Der Boho Stil

Der Boho Stil verbreitet Urlaubs-Feeling pur. Er ist ein Mix aus natürlichen Materialien, Ethno Mustern und Hippie Accessoires. Er ist unkonventionell und auf Freigeister ausgerichtet: Feste Regeln gibt es hier nicht! Must-have: Fransen – egal ob an Kissen, Plaids oder Teppichen!
 

Wohnstile nach Ländern und Regionen: Von Maritim bis Asiatisch

Besonders der maritime Stil ist sehr gefragt. Eine Kombination aus Blau und Weiß, Naturtöne, Naturmaterialien und alles was ans Meer erinnert, schafft Urlaubs-Flair. In Europa unterscheidet man zudem zwischen dem italienischen, französischen, amerikanischen und britischen Stil. Wer es exotisch mag, setzt mehr interkontinental auf den Kolonialstil. Aber auch der orientalische Stil, der asiatische Stil oder der amerikanische Stil versetzten uns in andere Welten!
 

Mix & Match: Einrichtungsstile mischen

Ein Einrichtungsstil ist Ihnen nicht genug? Auch ein Stilmix ist beliebt und möglich, sollte aber gut durchdacht werden. Suchen Sie sich 2- maximal 3 Stile aus, die nicht zu unterschiedlich sind. Sie können auch einen zurückhaltenden Stil mit einem auffälligerem mixen, um auf Nummer sicher zu gehen. Auch ein harmonisches Farbkonzept kann hier den roten Faden spannen – ebenso wie sich wiederholende Formen oder Materialien.

Trendige Einrichtungsstile

Haben Sie schonmal von Japandi oder Wabi Sabi gehört? Nicht? Dann wird es aber höchste Zeit! Trendige Farben und Materialien, Möbel und Accessoires – bei Westwing finden Sie alles dazu. Momentan sehr hoch im Kurs ist hier natürliches oder auch nachhaltiges Wohnen. Diese und weitere Einrichtungstrends mit jeder Menge Inspirationen, Ideen und Tipps finden Sie in unserer Kategorie dazu!

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Einrichtungsstil und Wohnstil.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Einrichtung des Kinderzimmers: Möglichkeiten, Tipps und Tricks

Spielen, toben, lernen, schlafen – so ein Kinderzimmer benötigt einige Möbelstücke, die wiederum einiges aushalten müssen. Je nach Größe des Kinderzimmers kann es mitunter schwer werden, alle nötigen Möbel in ein Zimmer zu bekommen. Hier muss also beim Möbelkauf auf einiges geachtet werden.

Weiterlesen

Den passenden Einrichtungsstil finden – verspielter »Shabby Chic« oder moderner Purismus?

Beim Einzug in die neue Wohnung oder auch kurz vor der nächsten Renovierung steht man vor der Frage: Wie gestalte ich meine neuen vier Wände? Hierbei gehen die Geschmäcker auseinander: Die einen mögen es, wenn nur das Nötigste klar und reduziert im Raum steht, die anderen fühlen sich nur dann wohl, wenn das Zimmer romantisch verspielt und mit viel Dekoration geschmückt ist.

Weiterlesen

Die richtige Lichtgestaltung im Eigenheim

Das eigene Zuhause ist ein Rückzugsort, der Wohlbefinden und Geborgenheit verspricht. Die richtige Beleuchtung spielt dabei eine ganz entscheidende Rolle. Hier kannst Du ganz genau nachlesen, welche Art der Beleuchtung für welche Räumlichkeiten am besten geeignet ist, um den Wohlfühlfaktor in Deinem Eigenheim möglichst groß zu gestalten.

Weiterlesen