So finden Sie den richtigen Standort für Ihr Gewerbe

Nehmen Sie sich viel Zeit für die Wahl eines geeigneten Standorts für Ihr Unternehmen. Denn der Standort ist nicht einfach nur die zukünftige Adresse Ihres Unternehmens, er kann entscheidend für Erfolg oder Misserfolg sein. Sind Sie erst einmal an einem Ort etabliert, ist ein Umzug mit großem Aufwand und Kosten verbunden.

Jedes Unternehmen stellt andere Anforderungen an den Standort, analysieren Sie deshalb vorab genau, welche Faktoren für Ihr Unternehmen wichtig sind. Ordnen Sie diese Faktoren dann nochmals nach Wichtigkeit. Überlegen Sie sich, wo Sie Kompromisse eingehen können und was die Must-haves des Standorts sind.

Standort-Checkliste:

  • Wie setzt sich das Einzugsgebiet zusammen? Ist es urban oder eher ländlich geprägt?
  • Analysieren Sie die Kundennähe des Standorts. Brauchen Sie Laufkundschaft? Wie ist die Kaufkraft der Kundschaft aufgestellt? Wie hoch sind Mieten, Pacht oder Immobilienpreise in diesem Gebiet?
  • Wie hoch ist die Gewerbesteuer für den Standort?
  • Gibt es standortspezifische Fördermittel?
  • Sind Arbeitskräfte oder Fachpersonal vor Ort verfügbar? Oder ist der Standort attraktiv genug für potentielle Mitarbeiter und einen Umzug?
  • Wie ist die Verkehrsanbindung für den Standort? Ist die Verkehrsanbindung direkt relevant für Ihre Kundschaft oder Mitarbeiter?
  • Stellt die Herstellung oder die Distribution Ihres Produktes spezielle Anforderungen an die Verkehrswege, zum Beispiel für Lieferanten?
  • Internetverfügbarkeit?
  • Wie ist die gewerbliche Umgebung? Gibt es Frequenzbringer von denen Sie profitieren können?
  • Ist Konkurrenz vor Ort? Welche und wie viel Konkurrenz gibt es in der Umgebung? Kann das Auswirkungen auf Ihre Geschäftstätigkeit haben?
  • Müssen besondere Auflagen beachtet werden, z.B. das BImSchG?
  • Gibt es die Möglichkeit sich räumlich zu vergrößern, wenn das Unternehmen wächst?

Auch sogenannte weiche Faktoren, die schwer ermittelbar sind, müssen je nach Unternehmensausrichtung einfließen, dazu zählen das Image der Umgebung und die Lebensqualität, die zum Beispiel für Mitarbeiter wichtig sein kann.

Bleiben Sie bei der Suche immer objektiv und offen. Wenn Sie sich nicht von privaten Vorlieben leiten lassen, sondern immer betriebswirtschaftlich denken, werden Sie den perfekten Standort für Ihr Unternehmen finden.

Nach perfekter Beratung und Unterstützung für Ihre Gründung oder Ihr Unternehmen brauchen Sie nicht lange suchen, die finden Sie sofort bei firma.de.

Autor:

firma.de ist das Portal für jeden Gründer und Unternehmer. In unserem einzigartigen Firmenbaukasten finden Sie nicht nur genau die Leistungen, die Sie für Ihr Projekt brauchen, sondern vor allem auch den richtigen Berater für Ihre individuellen Bedürfnisse. Starten Sie durch mit System unter www.firma.de!

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Eigentumswohnung verkaufen, Haus kaufen: So gelingt dem Eigentümer der Wechsel

Von den eigenen vier Wänden zum Eigenheim mit Garten – wie lässt sich dieser Übergang am besten vollziehen? Mit dem Erlös aus dem Verkauf einer Eigentumswohnung kann die Grundlage für den Traum vom eigenen Haus geschaffen werden. Es gilt jedoch einiges zu berücksichtigen und es ist die richtige Herangehensweise gefragt.

Weiterlesen

Tipps für das richtige Ferienhaus auf Mallorca

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, worauf es ankommt, wenn Sie Ihre Urlaube künftig in einem eigenen kleinen Ferienhaus auf Mallorca verbringen möchten. Denn bei der Vielfalt an Ferienhäusern gilt es, die Spreu vom Weizen zu trennen, wenn Sie Ihr Traumhaus finden möchten. Hier kommt es jedoch nicht nur auf die Immobilie selbst, sondern auch auf den Preis inklusive Nebenkosten und auf die Lage an. Nicht zuletzt müssen außerdem steuerliche Gegebenheiten berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Die Grunderwerbsteuer – wichtige Nebenkosten beim Hauskauf

Wer sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen will, benötigt zunächst die passende Immobilie. Und bei deren Kauf fallen Nebenkosten an, die bei der Finanzplanung gerne einmal ins Hintertreffen geraten. Häufig vergessen wird etwa die Grunderwerbsteuer.

Weiterlesen