Renovieren – Neue Möbel kaufen

Mit dem Renovieren lässt sich frischer Wind in die Wohnräume bringen und das Ambiente komplett verändern. Im Laufe der Zeit fallen bestimmte Schönheitsreparaturen an, die sich immer mehr häufen. Deshalb werden Malerarbeiten und das Auswechseln der Tapeten fällig. Mit einem neuen Fußboden lässt sich das Wohngefühl verbessern und schadhafte Bereiche im Bodenbelag reparieren. Endlich kommt die alte Einbauküche raus und ein modernes Modell hinein. Dem Bewohner stehen beim Renovieren viele Möglichkeiten zur Auswahl, um die Wohnung oder das Haus zu verschönern. Wenn zeitgleich neue Möbel gekauft werden, dann sollte die Kaufentscheidung vor dem Streichen der Wände erfolgen. Ansonsten passen die schicke Farbe und die neuen Einrichtungsgegenstände nicht zueinander. Auf diese Weise lassen sich die Wohnräume eindrucksvoll renovieren und einrichten, ohne dass dabei am Ende der Frust aufkommt, weil das Ergebnis nicht so aussieht wie erhofft. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, sich gänzlich an Wohnkonzepte aus Magazinen zu richten, diese sollten eher als Inspirationsquelle dienen.

 

Gemütliche Konzepte mit moderner Einrichtung kombinieren

An erster Stelle muss die neue Möblierung auf die heimischen Wohnräume abgestimmt werden, genauso wie die ausgesuchten Farben. Wichtig ist ein einheitliches Gesamtkonzept, damit die Einrichtung stimmig wirkt. Die Formen und Farben müssen gut zusammen passen. Abhängig von von den eigenen Vorlieben lässt sich die Wohnung im Landhausstil oder puristisch ausstatten und dekorieren. Fliesen aus Terrakotta und leichte Korbmöbel bringen einen südlichen Charme in das Zuhause. Schon mit Einzelstücken und Dekorationsartikeln lassen sich ganz bewusst Akzente setzen. Sehr verbreitet ist die Kombination von Antiquitäten mit modernen Möbeln, dank der Kontraste wird eine außergewöhnliche Impression hinterlassen. Die Kombination von lackierten mit matten Oberflächen schafft ebenfalls Kontraste, die eher unterschwellig wirken. Wenn das Zimmer mit weichen und hellen Farbtönen gestrichen wurde, dann passen dazu Dekorationsartikel in kräftigen Farben. Das können Kissen, Teppiche oder Bilder sein. Jedoch sollte ein bestimmter Stil bei der Wohnungseinrichtung deutlich überwiegen, damit ein harmonischer Gesamteindruck entsteht. Wer auf der Suche nach neuen Möbeln und Einrichtungsgegenständen ist, der kann von den Home24 Gutscheinen profitieren. Dank der zweckdienlichen Rabatte lassen sich bei der Ausstattung der Wohnung nützliche Preisvorteile erzielen.

Die Auswahl der richtigen Farben

Für die Farbauswahl sind die Form und Größe der Räume von großer Bedeutung. Je dunkler die Decken und Wände gestrichen und eingerichtet werden, desto mehr erdrücken sie den Bewohner. Deshalb eignen sich dunkle Farben nur für sehr hohe Decken und große Zimmer. Für die Gestaltung und Einrichtung von kleinen Räumen bieten sich helle Pastellfarben an. Auf diese Weise lasen sich bestehende Raumgrenzen dezent auflösen und die Räume wirken optisch größer. Wenn nur eine Wand dunkel gestrichen wird, dann bekommt der Raum mehr Tiefe. Dazu passt ein helles Möbelstück und schafft einen auffallenden Kontrast. Vorsicht bei kräftig gemusterten Tapeten und experimentellen Farbtechniken, dadurch wirken die Räume schnell unruhig und ungemütlich. Extrem wichtig ist die Beleuchtung in der Wohnung. Deckenlampen überfluten den Raum mit einem hellen Licht von oben, dagegen erschaffen einzelne Leuchtkörper eine wohnliche Atmosphäre. Wenn die Leuchten räumlich verteilt angebracht werden, lassen sich ganz bestimmte Zonen und Wohnbereiche erschaffen.

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Renovieren, Mbelkauf und Möbel kaufen.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Energetisch sanieren – Energiekosten sparen

Auf lange Sicht kennen die Preise für Heizöl und Erdgas nur eine Richtung: Sie gehen nach oben. Wer seine Energiekosten im Griff behalten will, sollte entschlossen handeln und seine Immobilie energetisch sanieren. Energiebewusste Eigentümer unterstützt die KfW sowohl beim Neubau als auch bei der Sanierung einer Immobilie mit maßgeschneiderten Förderprogrammen. Lies diesen Artikel, bestimmt ist auch für Dich das richtige Förderprogramm dabei.

Weiterlesen

Möglichkeiten der Wärmedämmung

Wer ein neues Haus baut, muss die entsprechenden Verordnungen zum Wärmeschutz einhalten und für eine ausreichende Dämmung sorgen. Ein älteres Haus hat hierin oft noch Nachholbedarf. Natürliche Dämmstoffe sind in beiden Fällen außerordentlich vorteilhaft.

Weiterlesen

Gewerbeimmobilien aufmöbeln – so wird die Umbauphase kundengerecht

Manchmal bleibt es nicht aus, dass ein etwas in die Jahre gekommenes Ladengeschäft oder der schon ein wenig betagte Firmensitz umgebaut, saniert oder modernisiert werden müssen. Aber wer kann es sich schon leisten, während dieser Phase das Geschäft zu schließen und die Kundschaft einfach sich selbst zu überlassen? Es gibt diverse Strategien, die sich anwenden lassen, um die Kunden weiterhin freundlich zu empfangen und vielleicht sogar positive Werbeeffekte zu erzielen, indem man den Umbau publik macht.

Weiterlesen