In Immobilienfonds oder Aktien investieren?

Das Angebot an Anlagemöglichkeiten ist riesengroß und bedient praktisch jeden Anlegertyp.

Immobilien für den vorsichtigen Anleger

Für den vorsichtigen Anleger, der sein Geld nicht in Aktienfonds oder gar einzelne Aktien stecken möchte, bieten sich offene Immobilienfonds an. Ganz ruhig und gelassen profitiert der Anleger von Mieteinnahmen, die ihm jährlich zufließen. Der Fondsmanager und sein Team verwalten, kaufen und verkaufen Büro- und Gewerbeimmobilien in Deutschland, Europa oder auf der ganzen Welt. Ein offener Immobilienfonds hat mit den vielfältigen Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten rein gar nichts zu tun und ist für risikoscheue Anleger sehr gut geeignet. Nicht Kurssteigerungen bringen hier die Rendite, sondern eine möglichst vollständig vermietete Immobilie mit regelmäßigen Mieteinnahmen.

Aktien können eine gute Rendite erzielen

Investoren, die sich ein paar Prozentpunkte mehr an Rendite erhoffen, investieren eher in Aktienfonds oder gar in Einzelwerte, die ohne Probleme bei jeder Bank und bei jedem Online-Broker zu kaufen sind. Beim Kauf von einzelnen Aktien sind sehr gute Marktkenntnisse und bei Kursstürzen eiserne Nerven notwendig. So mancher überschätzt zudem seine Kenntnisse, verliert bei einem extremen Kursrutsch die Nerven und verkauft in Panik seine Aktien oder Anteile an seinem Aktienfonds mit Verlust, um den vermeintlichen Rest seines Kapitals zu retten. Die Vergangenheit zeigt hier ganz deutlich, dass nach jedem Tief immer wieder ein Hoch kommt. Aktien und Aktienfonds erfordern manchmal viele Jahre Geduld, bis sich das Investment wirklich lohnt.

 

Währungen und Rohstoffe

Aber auch mit Währungen kann der geschickte Anleger eine gute Rendite einfahren, sofern er sich mit Devisen und dem Devisenhandel sehr gut auskennt. Der Foreign Exchange Market, kurz Forex, ist der größte Finanzmarkt der Welt, ohne dass es dafür eine spezielle Börse gibt. Mit nur einem Mausklick sind vom heimischen Computer aus gute Gewinne, aber auch schlimme Verluste möglich. Der Devisenhandel ist nur für wirklich erfahrene Anleger zu empfehlen, die das investierte Kapital im Falle eines Verlustes verschmerzen können. Wer sich in dieses Thema einlesen möchte, findet auf dieser Seite die nötigen Details.

Der sogenannte Rohstoffhandel ist eine Klasse für sich. Wer sich dafür interessiert, muss wissen, dass er keineswegs mit physischen Produkten handelt, sondern nur mit Zusagen, Terminen und Mengen auf dem Papier. Dieses riskante Geschäft ist eher etwas für professionelle Trader, die sich an den Rohstoffbörsen der Welt bestens auskennen. Der interessierte Anleger kann jedoch ganz einfach über Fonds an diesem Markt teilnehmen. Er muss allerdings auf gewaltige Tiefschläge gewappnet sein, kann sich aber im besten Falle auch über sehr gute Gewinne freuen.

Diesen Ratgeber-Artikel teilen

Dieser Artikel behandelt die Themen Immobilienfonds, Aktien, Rendite und Gewerbeimmobilienfond.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.

Folgende Ratgeber-Artikel könnten Dich auch interessieren:

Was sind Immobilienfonds - Ratgeber auf wunschimmo.de

Bei Immobilienfonds muss zwischen zwei Arten unterschieden werden. Auf der einen Seite stehen die offenen Fonds, welche mit Anteilscheinen kleiner Stückelung jeden Tag gehandelt werden können, auf der anderen Seite stehen geschlossene Fonds, deren Anleger einen Anteil von in der Regel fünfstelligem Wert erwerben.

Weiterlesen

Risikolebensversicherung - unter welchen Umständen lohnt sie sich?

Ein Leben ohne Versicherungen wäre unvorstellbar - immerhin ist es wichtig, sich gegen verschiedene Risiken zu schützen. Abgesehen von Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung und KFZ-Versicherung gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die im Ernstfall helfen. Dazu gehört auch die Risikolebensversicherung, die im Todesfall des Versicherten eine vertraglich vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen auszahlt.

Weiterlesen

Mit Hypothekarkredit zum Traumhaus: Risiken minimieren

Die Niedrigzinsphase ist in aller Munde. Die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten ist für Sparer zwar ungünstig, wer aber ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung kauft, kann jetzt seine Wunschimmobilie besonders günstig finanzieren. Ob als Geldanlage oder für den Eigenbedarf: Damit der Traum von der eigenen Immobilie in Erfüllung geht und nicht in den finanziellen Ruin führt, sollte die Finanzierungfrage nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Weiterlesen