Top-Thema: Online-Bürgerservice auf der DIKOM Süd

12.04.2012Das Bauland- und Immobilienportal wunschgrundstück.de präsentiert Kommunen neue Möglichkeiten für erfolgreiches Standortmarketing und innovativen Bürgerservice.

Die wunschgrundstück GmbH stellt auf der DIKOM das kostenfreie Produkt KIP vor, mit dem Kommunen ihr eigenes Immobilienportal betreiben können. Mehr als 30 Kommunen in Hessen sind bereits mit einem eigenen Portal online. Auf der Messe können Entscheider nun KIP näher kennen lernen und live erleben, wie ihr eigenes KIP aussehen würde.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 

Am 8. und 9. Mai wird die wunschgrundstück GmbH auf der DIKOM Süd ihr innovatives und kostenlose Produkt vorstellen, das Kommunen neue Möglichkeiten für einen außergewöhnlichen Bürgerservice bietet. Mit KIP – dem kommunalen Immobilienportal – brachte das in Hanau ansässige Unternehmen im Oktober 2011 ein Produkt auf den Markt, mit dem jede Kommune ein eigenes Immobilienportal betreiben kann.

Das Immobilienportal KIP ist sehr modern und übersichtlich konzipiert und in die Bereiche Bauen, Kaufen, Mieten und Gewerbe gegliedert. Es bietet privaten und gewerblichen Interessenten die Möglichkeit Wohnungen, Häuser und Grundstücke zu suchen, aber auch selbst zu inserieren, falls die betreibende Kommune diese Funktion frei geschaltet hat.
Des Weiteren können sich die Neubürger und ansiedelnde Unternehmer detailliert über Standortinformationen wie Einwohnerzahl, Bevölkerungsdichte usw. informieren.

Kommunen wie Hanau in Hessen, Viersen in Nordrhein-Westfahlen und Oberreichenbach in Baden-Württemberg haben sich neben 40 weiteren Kommunen bereits für ein eigenes Portal entschieden und sind begeistert von den Nutzerzahlen. Monatlich werden ihre Portale von mehr 1.000 privaten und gewerblichen Interessenten besucht. Auch ganze Landkreise, wie bspw. die Wirtschaftsförderung des Wetteraukreises, nutzten seit diesem Jahr die Möglichkeit, Interessenten einen Überblick über den kompletten Immobilienbestand zu bieten. Die Vorteile von KIP waren bei der Entscheidung für dieses Instrument ausschlaggebend: Neben dem Betreiber, können auch Bürger und gewerbliche Anbieter manuell bzw. durch automatische Übertragung Immobilienangebote inserieren. Die Betreiber können sich individuell und ausführlich mit allen relevanten Informationen, z. B. Standortdaten, präsentieren. Das Portal ist komplett werbefrei und kann kostenlos betrieben und zur Immobilienpräsentation genutzt werden.

Auf der DIKOM Süd können sich die Entscheider aus den Kommunen nun am Stand D15 in Halle 1 einen eignen Eindruck vom Portal machen. Die Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH zeigen die einfache Installation des Portals sowie das dazugehörige Verwaltungsprogramm für das Anfrage- und Immobilienmanagement und geben Einblicke in die technischen Möglichkeiten der kommunalen Informationsdarstellung im KIP.

Wer sich vorab ein Bild von KIP machen möchte, findet unter www.kommunale-immobilienportale.de alle relevanten Informationen und eine Übersicht der KIPs, die bereits in Betrieb sind.
Die wunschgrundstück GmbH bietet am 8. Mai um 11.05 Uhr zusätzlich die Möglichkeit, sich innerhalb des Vortrags „Standortmarketing 2.0: Innovativer Bürgerservice mit KIP“ detailliert über die Nutzung und den Mehrwert des Produktes zu informieren.

Die wunschgrundstück GmbH freut sich auf Ihren Besuch:

DIKOM Süd 8. und 9. Mai 2012
Halle 1, Stand D 15
Vortrag: 8. Mai, 11.05 Uhr:
„Standortmarketing 2.0: Innovativer Bürgerservice mit KIP“
Referent: Bo Nintzel, Geschäftsführer wunschgrundstück GmbH



Gerne können Sie unter www.kommunale-immobilienportale.de/messe einen Termin mit uns vereinbaren. Hier finden Sie auch alle relevanten Informationen.

Leser-Bewertung:

Aktuell wurden noch keine Bewertungen zu diesem Artikel abgegeben.