Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Gewerbe- und Industriegebiet »Sondergebiet Logistik«

37249 Neu-Eichenberg – Hebenshausen

Beschreibung des Baugebiets

Das Gelände liegt ohne Ortsdurchfahrten im Kreuzungsbereich der A 7 / A 38 (Drammetal), ca. 2 km bis zur Autobahnanbindung 'Marzhausen/Friedland' an die A 38 (Kassel/Göttingen - Halle - Leipzig), direkt an der B 27. Das Gelände ist von der A 38 einsichtig. Schiene: Am Rande des Geländes verläuft die Nord-Süd-Hauptschienenstrecke, Rangierbahnhof in Eichenberg, Industriegleis am Gelände ist in Planung, Anbindung erfolgt über einen Gleisstrang aus Bahnhof Eichenberg. Baurecht besteht bereits. Geländetopografie: nahezu ebenerdig.

Die Gemeinde Neu-Eichenberg mit ihren 7 Ortsteilen liegt im Dreiländer-Eck Hessen, Thüringen, Niedersachsen zwischen Kassel (45 km) und Göttingen (12 km).

Verkehrsanbindung:
Über A 7 (Nord-Süd) und A 38 + A 44 (Ost-West) und B 27. Flughafen Kassel-Calden, Entfernung ca. 45 km. Per Bahn über Eichenberg-Bahnhof.

Noch freie Fläche: 680.700 qm Entwicklungsbereich B: 15,6 ha Entwicklungsbereich C: 19,7 ha Entwicklungsbereich D: 33,4 ha Änderung der geplanten inneren Straßenerschließung möglich. Ausweisung: Sondergebiet Logistik; Planungsstand: rechtskräftiger B-Plan

Das Baugebiet im Überblick

Gesamtgröße

82 ha

Nettobaufläche

82 ha

Freie Bauplätze

k.A.

kleinster freier Bauplatz

50000 m²

größter freier Bauplatz

350000 m²

Dokumente zum Objekt

Services

Immobilienbewertung

Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Information zu den Bauplätzen im Baugebiet

Spezifische Angaben zu den einzelnen Grundstücken können wir aktuell noch nicht erteilen. Sobald die Grundstücksbildung abgeschlossen ist, wird Sie an dieser Stelle eine aktuelle Grundstücksdatenbank informieren. Sie können jedoch schon jetzt eine allgemeine Anfrage zum Baugebiet an uns richten.

Über Neu-Eichenberg

Die Gemeinde Neu-Eichenberg besteht aus den Ortsteilen Berge, Eichenberg, Hebenshausen, Hermannrode und Marzhausen. Am Nordrand des Werra-Meißner-Kreises liegt die Gemeinde im Dreiländer-Eck Hessen, Thüringen und Niedersachsen.

Neu-Eichenberg ist Wohnort von rund 2000 Einwohnern und liegt direkt an der B 27. Der nächste Autobahnanschluss Friedland/Neu-Eichenberg an die A 38, liegt in 3 km Entfernung über die B 27. In 12 km Entfernung liegt die Anschlussstelle Drametal an die A 7.

Außerdem besteht Anbindung an die Nord-Süd-Hauptschienenstrecke Hannover/Frankfurt, sowie Ost-West Ruhrgebiet/Kassel – Halle/Leipzig.

Im Ort ist ein Kindergarten und eine Grundschule vorhanden. Die weiterführenden Bildungseinrichtungen befinden sich in den Nachbarkommunen.

Lagekarte

Die genaue Lage des Baugebiets ist vom Anbieter nicht hinterlegt, daher wird in der Karte die Lage von Neu-Eichenberg dargestellt.

Anbieter dieses Objekts

Anbieter

Hessische Landgesellschaft mbH als Vorhabenträger der Kommune

Wilhelmshöher Allee 157-159
34121 Kassel

Impressum des Anbieters

Objektanfrage

Der Anbieter hat leider die Kontaktaufnahme per Anfrageformular nicht ermöglicht. Bitte nutzen Sie den nachstehenden Link, um zur Homepage des Baugebiets zu gelangen und weitere Informationen zur Kontaktaufnahme zu erhalten.

Zur Homepage des Baugebiets

Angebote und Dienstleistungen

Bonitätsauskunft

SCHUFA Bonitätsauskunft

Alle Angaben ohne Gewähr.