Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Gewerbegebiet »Reichardsweide«

63654 Büdingen – Büdingen

Beschreibung des Baugebiets

Das Gewerbegebiet befindet sich im Südwesten von Büdingen, direkt an der B457 und ist somit ohne Ortsdurchfahrt von der A66 erreichbar. Der B-Plan ist rechtskräftig.
Das Gebiet befindet sich vollständig im Eigentum der HLG und ist somit sofort verfügbar.

Die Reichardsweide in Stichworten:
- 10 km von der Autobahn entfernt und direkt an der Bundesstraße B 457
- keine Ortsdurchfahrten zwischen Autobahn A66 und Gewerbegebiet
- Reichardsweide ist sichtexponiert, sie ist - wenn man von der Autobahn kommt - das Erste, was man von Büdingen sieht
- Büdingen ist an das regionale Eisenbahnnetz angebunden
- bessere Erreichbarkeit der staufreien Autobahn A 45 durch die neue Anschlussstelle Hammersbach
- die Reichardsweide grenzt im Osten und Norden an andere Industrie- und Gewerbegebiete, freie Landschaft im Westen und Süden (Siehe Nachbarschaft)
- keine weitere bauliche Entwicklung im Süden vorgesehen und aufgrund der Vorgaben der Regionalplanung möglich
- dauerhaft keine Nachbarschaft mit störanfälligen Nutzungen - insbesondere mit Wohngebieten

Das Baugebiet im Überblick

Gesamtgröße

20 ha

Bauplätze gesamt

12

Reservierte Bauplätze

7

Freie Bauplätze

3

kleinster freier Bauplatz

13.420 m²

größter freier Bauplatz

48.208 m²

Verfügbare Gesamtfläche

99.628 m²

Services

Immobilienbewertung

Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Die Bauplätze im Baugebiet in der Übersicht


Nr. Größe [m²] Preis [€/m²] Gesamtpreis [€] Nutzung GRZ GFZ Status Infos Exposé Anfrage
271/2 38.000 k. A. k. A. GE 0,80 1,60 frei Info Exposé Anfrage stellen »
274/13 48.208 k. A. k. A. GE 0,80 1,60 frei Exposé Anfrage stellen »
277/9 13.420 k. A. k. A. GE 0,80 1,60 frei Exposé Anfrage stellen »

Über Büdingen

Büdingens zählt heute zu den am besten erhaltenen historischen Stadtbildern Deutschlands. Nach einem Besuch im Mai 1952 adelte es Albert Einstein mit den Worten: „Ein Stück Mittelalter, gezeigt von seiner attraktivsten Seite.“
Seit der Gebietsreform 1972 besteht Büdingen aus 16 Stadtteilen: Aulendiebach, Büches, Büdingen, Calbach, Diebach am Haag, Düdelsheim, Dudenrod, Eckartshausen, Lorbach, Michelau, Orleshausen, Rinderbügen, Rohrbach, Vonhausen, Wolf und Wolferborn.
Rund 35 Kilometer nordöstlich von Frankfurt liegt Büdingen am Fuße des Vogelsberges.
Die Stadt ist über die A 66, Anschlussstelle Gründau-Lieblos oder über die A 45, Anschlussstelle Altenstadt, erreichbar.
Büdingen liegt an den Bundesstraßen 457 und 521 und außerdem an der Lahn-Kinzig-Bahn, welche von Gießen über Nidda nach Gelnhausen führt.
Im historischen Stadtkern finden sich Fachwerkhäuser, die zum Teil mehrere hundert Jahre alt sind. Zumeist ist das Erdgeschoss jedoch in massivem Sandstein gehalten, was seinerzeit dem Brandschutz diente. Sehenswert ist die mittelalterliche Befestigungsanlage der Stadt mit dem Jerusalemer Tor mit vorgelagerter Brücke. Die Überlieferung besagt, dass dieses Tor nach der Pilgerreise eines Sohnes des Grafen Ludwig als Kopie des Jerusalemer Schafstores erbaut wurde.
Ein weiteres Highlight ist das Büdinger Schloss eine im Kern staufische Wasserburg.
Für die Freizeitgestaltung ist mit Sportanlagen, Museen und öffentlichen Anlagen viel geboten.

Lagekarte

Die genaue Lage des Baugebiets ist vom Anbieter nicht hinterlegt, daher wird in der Karte die Lage von Büdingen dargestellt.

Anbieter dieses Objekts

Anbieter

Hessische Landgesellschaft mbH als Vorhabenträger der Kommune

Herr Thias
Aulweg 45
35392 Gießen

Telefon zeigen

Impressum des Anbieters

Objektanfrage

Bitte füllen Sie das untenstehende Kontaktformular aus, um mit dem Anbieter in Kontakt zu treten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind vom Anbieter als Pflichtfelder vorgegeben.

Ihr Anliegen

Anrede:     

Ihre Nachricht an den Anbieter

Angebote und Dienstleistungen

Bonitätsauskunft

SCHUFA Bonitätsauskunft

Alle Angaben ohne Gewähr.