Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Der Blick über das Baugebiet in den Stadtteil.

Der Blick über das Baugebiet in den Stadtteil.

Werbeflyer Seite 1

Werbeflyer Seite 1

Werbeflyer Seite 2

Werbeflyer Seite 2

Wohngebiet »Bitburg-Erdorf Auf der Acht«

54634 Bitburg – Erdorf

Beschreibung des Baugebiets

Der Stadtteil Bitburg- Erdorf liegt im idyllischen Kylltal in der wunderschönen Eifel. Die planerischen und verwaltungstechnischen Vorbereitungen zur Erschließung eines neuen Baugebietes, im ersten Bauabschnitt (Planstraße A) mit 19 Baustellen, stehen vor dem Abschluss.

Erdorf hat 550 Einwohner und verfügt über die beste verkehrliche Infrastruktur von allen Bitburger Stadtteilen mit eigenem Bahnhof an der Eifelstrecke Köln- Trier. Es bestehen gute Busverbindungen in das Mittelzentrum Bitburg (5 km). Die Breitbandversorgung ist mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s bereits heute schon hervorragend.

Der Autobahnanschluss an die A60 Belgien - Prüm –Wittlich ist in weniger als 5 Minuten zu erreichen.

Die Ortslage ist von Feldern und Wäldern umgeben, die zu Wanderungen und Entdeckungsreisen in die Natur einladen.

Durch die unmittelbare Nähe zu Bitburg bietet der Stadtteil eine angenehme und gute Wohnqualität. Schulen, Kindergärten, Ärzte, Krankenhaus, Einkaufsmöglichkeiten, sportliche und kulturelle Angebote sind in Bitburg und teilweise auch in Erdorf vorhanden.

Erdorf kann mit örtlichen und internationalen Rad- und Wanderwegen und vielen Kulturdenkmälern aufwarten.

Das Neubaugebiet „Auf der Acht“ mit 19 sehr schönen und sonnig gelegenen Baustellen befindet sich in zentraler Ortslage; die Bahn- und Busstation ist fußläufig in 3 Minuten zu erreichen.

Reservieren Sie sich jetzt ein Grundstück.

Erschließungsbeginn wird voraussichtlich in der 11. Kalenderwoche 2016 sein; Baureife ab Spätsommer 2016.

Der Stadtrat Bitburg hat in seiner Sitzung am 03. März 2016 die Verkaufspreise für die Grundstücke, die eine Größe zwischen 457 m² und 773 m² haben, auf von 75,00 €, 80,00 € und 85,00 € pro Quadratmeter festgesetzt.

Nähere Informationen bei:

Ortsvorsteher Werner Becker, Tel.: 06561 7515
Stadtverwaltung Bitburg Herr Fandel, Tel.: 06561 6001312
www. bitburg-erdorf.de
www.bitburg.de

Das Baugebiet im Überblick

Gesamtgröße

6,5 ha

Nettobaufläche

3,1 ha

Bauplätze gesamt

19

Reservierte Bauplätze

5

Freie Bauplätze

10

kleinster freier Bauplatz

458 m²

größter freier Bauplatz

772 m²

Services

Immobilienbewertung

Foto des Baugebiets

Foto des Baugebiets

Der Blick über das Baugebiet in den Stadtteil.

Der Blick über das Baugebiet in den Stadtteil.

Werbeflyer Seite 1

Werbeflyer Seite 1

Werbeflyer Seite 2

Werbeflyer Seite 2

Die Bauplätze im Baugebiet in der Übersicht


Nr. Größe [m²] Preis [€/m²] Gesamtpreis [€] Nutzung GRZ GFZ Status Infos Exposé Anfrage
1 458 85,00 38.930,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
9 499 85,00 42.415,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
11 661 80,00 52.880,00 WA 0,40 k. A. frei Info Exposé Anfrage stellen »
12 519 75,00 38.925,00 WA 0,40 k. A. frei Info Exposé Anfrage stellen »
13 772 85,00 65.620,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
14 752 85,00 63.920,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
15 711 85,00 60.435,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
16 643 85,00 54.655,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
17 585 85,00 49.725,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »
18 516 85,00 43.860,00 WA 0,40 k. A. frei Exposé Anfrage stellen »

Über Bitburg

Bitburg ist eine Stadt im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Wirtschaft
Das von der Stadt Bitburg ausgewiesene, umfassende Industriegelände sowie das Gelände des früheren US-Luftwaffenstützpunktes bieten den dort bereits vorhandenen und noch anzusiedelnden Betrieben ideale Entwicklungsmöglichkeiten. Zum ökonomischen Fundament der Stadt gehören eine Reihe von modernen Industriebetrieben. Hierzu zählen neben der Bitburger Brauerei Betriebe des Werkzeug-, Maschinen- und Stahlbaus genauso wie Unternehmen der Elektrotechnik, der Textilindustrie sowie nicht zuletzt der Glasverarbeitung.

Aber auch der Handel in Bitburg hat sich außerordentlich gut entwickelt. Die Vielzahl und Leistungsfähigkeit der Einzelhandelsgeschäfte hat Bitburg zu einer Einkaufsstadt gemacht, die in fast allen Bereichen ein durchaus konkurrenzfähiges Warenangebot zum Oberzentrum Trier bietet.

Für ansiedlungswillige Unternehmen steht ein regionales Förderprogramm zur Verfügung.

Einige Daten:

Arbeitsplätze in Bitburg gesamt ca. 9.200

Einpendler aus dem Umland nach Bitburg ca. 7.000
Auspendler von Bitburg ins Umland ca. 1.200

Wirtschaftsgliederung (Anzahl d. Arbeitsstätten/Beschäftigte):
Gewerbliche Land- und Forstwirtschaft 3 20
Energie- und Wasserversorgung, Bergbau 6 70
Verarbeitendes Gewerbe 94 1.800
Baugewerbe 39 800
Handel 233 1.400
Verkehr und Nachrichtenübermittlung 31 350
Kreditinstitute und Versicherungsgewerbe 48 350
Dienstleistungen, soweit von Unternehmen
und freien Berufen erbracht 153 1.500
Organisation ohne Erwerbszweck 27 850
Gebietskörperschaften 3 600
Sonstige Behörden 10 1.300
Gesamtzahl 9.040

Berufsgruppen (geschätzt):
Tätige Inhaber 600
Mithelfende unbezahlte Familienangehörige 150
Beamte/ Richter 800
Angestellte 3.500
Facharbeiter 1.900
Sonstige Arbeiter 1.300
Auszubildende 920
Erwerbspersonen insgesamt 9.170


Verkehr
Die Stadt Bitburg hat seit dem frühesten Altertum eine günstige Lage, an der sich uralte Ost-West-Wege mit den wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen durch die Eifel von Trier nach Köln und Belgien kreuzen.

Heute liegt die Stadt im Herzen Europas. Viele europäische Großstädte wie Köln, Frankfurt, Stuttgart, Amsterdam, Brüssel, Paris oder Basel sind von hier aus in wenigen Stunden zu erreichen.


Verkehrsanbindungen

Straßen
A 60 - Antwerpen - Lüttich - Rhein-Main-Neckar-Raum
B 50 - Luxemburg - Rhein-Main-Gebiet
B 51 - Köln - Trier - Saarbrücken
B 257 - Luxemburg - Bonn

Eisenbahn
Bahnhof Bitburg-Erdorf an der Bahnstrecke Köln - Trier
Gleisanschluß ins Industrie- und Gewerbegebiet Bitburg


Flughäfen
Luxemburg (3/4 Autostunde)
Saarbrücken (1 Autostunde)
Köln/ Bonn bzw. Düsseldorf (1,5 Autostunden)
Verkehrslandeplatz Trier-Föhren (0,5 Autostunde)
Flugplatz Bitburg

Häfen
Seehafen Antwerpen (2 Autostunden)
Seehafen Rotterdam (3 Autostunden)
Binnenhafen Trier (0,5 Autostunden)
Binnenhafen Duisburg (2 Autostunden)

Öffentlicher Nahverkehr
Dichtes Busverkehrsnetz, D-Zug-Station Bitburg-Erdorf

Lagekarte

Anbieter dieses Objekts

Stadt Bitburg

Ansprechpartner
Liegenschaften
Herr Markus Fandel
Rathausplatz 3 - 4
54634 Bitburg

Telefon zeigen

Rückrufwunsch

Logo Liegenschaften

Impressum des Anbieters

Objektanfrage

Bitte fülle das untenstehende Kontaktformular aus, um mit dem Anbieter in Kontakt zu treten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind vom Anbieter als Pflichtfelder vorgegeben.

Dein Anliegen

Anrede:     

Deine Nachricht an den Anbieter

Günstige Angebote für Dein neues Grundstück

Bonitätsauskunft

SCHUFA Bonitätsauskunft

Alle Angaben ohne Gewähr.